Letztes Update am Mi, 03.07.2019 18:44

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EU-Topjobs

Karas zum Vizepräsidenten des EU-Parlaments gewählt

Insgesamt wurden im ersten Wahlgang elf der 14 Vizepräsidenten bestimmt, darunter mit 477 Stimmen ÖVP-EU-Delegationsleiter Othmar Karas.

Othmar Karas.

© EPP GROUP/EUROPEAN PARLIAMENTOthmar Karas.



Straßburg – Die der Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP) angehörende Europaabgeordnete Mairead McGuinness ist am Mittwoch erneut zur ersten Vizepräsidentin des EU-Parlaments gewählt worden. McGuinness erhielt 618 Stimmen. Insgesamt wurden im ersten Wahlgang elf der 14 Vizepräsidenten bestimmt, darunter mit 477 Stimmen ÖVP-EU-Delegationsleiter Othmar Karas.

Karas, der bereits von 2012 bis 2014 als einer der Vizevorsitzenden des Europäischen Parlaments fungiert hatte, versprach nach Bekanntgabe des Ergebnisses, sich dafür einzusetzen, „dass bei jeder Entscheidung auf europäischer Ebene das Europaparlament an Bord ist.“ Der langjährige EU-Mandatar zeigte sich in einer Stellungnahme dankbar für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und betonte, sich der Verantwortung bewusst zu sein.

„Für mich ist die große Zustimmung eine Bestätigung, für meine erfolgreiche, parteiübergreifende Arbeit und Zusammenarbeit, für das aufgebaute Vertrauen, für meine Art, mit Verantwortung umzugehen und auf Menschen zuzugehen und für meine angekündigten Schwerpunkte“, erklärte Karas.

Die weiteren bereits bestimmten Vizepräsidenten sind Pedro Silva Pereira (S&D - 556), Rainer Wieland (EVP - 516), Katarina Barley (S&D - 516), Ewa Bozena Kopacz (EVP - 461), Klara Dobrev (S&D - 402), Dita Charanzova (RE - 395), Nicola Beer (RE - 363), Livia Jaroka (EVP - 349), Heidi Hautala (Grüne - 336). Die Hürde lag bei 331 Stimmen – der absoluten Mehrheit von gültigen 661 abgegebenen Stimmen.

In den zweiten Wahlgang müssen Dimitrios Papadimoulis (Linke - 303), Marcel Kolaja (Grüne - 237), Zdzislaw Krasnodebski (EKR - 169), Fabio Massimo Castaldo (Fraktionslos -143), Laura Huhtasaari (ID - 135) und Mara Bizzotto (ID - 130).

Kurz gratuliert Karas

ÖVP-Chef Sebastian Kurz hat dem Delegationsleiter der Partei im EU-Parlament Othmar Karas zu dessen Wahl als einen der Vizepräsidenten des Europaparlaments beglückwünscht. Karas leiste seit Jahren einen bedeutenden Beitrag im Europäischen Parlament für Österreich und Europa.

„Es freut mich, mit Othmar Karas jemanden im Präsidium des Europäischen Parlaments zu haben, der durch langjährige Erfahrung glänzt und dem Europa ein Herzensanliegen ist“, so Kurz. Europa stehe derzeit vor großen Herausforderungen, die nur gemeinsam bewältigt werden können. „Hier braucht es Menschen wie Karas, die bereit sind, für ein starkes Österreich in einem starken Europa zu arbeiten“. (APA)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Hand in Hand stehen Ursula von der Leyen (CDU, M), scheidende Verteidigungsministerin und neugewählte EU-Kommissionspräsidentin, neben ihrer Nachfolgerin Annegret Kramp-Karrenbauer (l) bei der Amtseinführung im Bundesverteidigungsministerium.Deutschland
Deutschland

Kramp-Karrenbauer als Verteidigungsministerin: Kritik von SPD

Am Abend berufen, am Morgen ernannt, am Mittag im Amt: Annegret Kramp-Karrenbauer gibt Gas. Die neue Verteidigungsministerin bringt für die Soldaten eine Bot ...

Die frisch gewählte Präsidentin der EU-Kommission Ursula Von der Leyen.EU
EU

Neuer EU-Parlamentspräsident mahnt Von der Leyen zu Eile

David Sassoli fordert, dass Ursula von der Leyen ihre neue EU-Kommission rasch formen wird, um im Herbst ihre Versprechen anzugehen.

Sitz der EU-Kommission in Brüssel.EU
EU

EU-Kommission beschließt Grundwerte-Check für alle Mitgliedstaaten

Stehen Polen und Ungarn zu Unrecht alleine am Pranger, wenn es um Verstöße gegen die Rechtsstaatlichkeit geht? Die EU-Kommission will Vorwürfen nun besser vo ...

Annegret Kramp-Karrenbauer (l.) sitzt neben ihrer Vorgängerin Ursula von der Leyen und Kanzlerin Angela Merkel.Deutschland
Deutschland

Im Minenfeld: Kramp-Karrenbauer übernimmt deutsche Bundeswehr

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer hat mit einem Wechsel in die Bundesregierung lange gezögert. Zeitweise hat sie einen Kabinettsposten unter Angela Merkel sogar a ...

"Auch wenn manchen ihr wie „ins Gesicht gemeißeltes Strahlen“ auf die Nerven geht – vielleicht hellt es die verblassten europäischen Sterne etwas auf“, schreibt die Neue Zürcher Zeitung.Internationale Pressestimmen
Internationale Pressestimmen

Von der Leyen EU-Kommissionschefin: Sozialdemokraten mahnen Zusagen ein

„Geehrt und überwältigt“ zeigte sich die neu gewählte EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen am Dienstag. Die internationalen Medien analysierten die Wahl ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »