Letztes Update am Fr, 13.09.2019 20:41

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Frankreich

Verfahren gegen Jean-Marie Le Pen wegen Veruntreuung

Insgesamt knapp sieben Millionen Euro sollen die Rechtspopulisten im Zeitraum 2009 bis 2017 veruntreut haben.

Le Pen war bereits im April zu den Vorwürfen befragt worden.

© AFPLe Pen war bereits im April zu den Vorwürfen befragt worden.



Paris – Gegen den Gründer der rechtsextremen französischen Partei Front National, Jean-Marie Le Pen, ist ein offizielles Ermittlungsverfahren wegen Veruntreuung öffentlicher Gelder der EU eingeleitet worden. Der 91-Jährige sei mehr als vier Stunden lang von zwei Pariser Untersuchungsrichtern zu den Vorwürfen befragt worden, teilten seine Anwälte am Freitag der Nachrichtenagentur AFP mit.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden