Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 03.06.2017


Exklusiv

Sengl wird SPÖ-Wahlstratege

Fischers Manager für die Hofburgwahl, Stefan A. Sengl, wird ab sofort für Kern aktiv. Kanzlerfest ist keines geplant.

Stefan A. Sengl ist ab sofort im Wahlkampfteam der Sozialdemokraten für Kommunikation und Strategie zuständig.

© philippStefan A. Sengl ist ab sofort im Wahlkampfteam der Sozialdemokraten für Kommunikation und Strategie zuständig.



Von Michael Sprenger

Wien – Der Kommunikations- und Wahlkampf­experte Stefan A. Sengl ist ab sofort im Wahlkampfteam der SPÖ für Kommunikation, Werbung und Strategie zuständig. Er lässt sich für die Wahlkampfzeit als Partner der Wiener PR-Agentur The Skills Group karenzieren. Die Koordinierung und Leitung des Wahlkampfes liegt bei SPÖ-Bundesgeschäftsführer Georg Niedermühlbichler. Als externer Berater bleibt weiterhin Tal Silberstein im Team.

Sengl organisierte und entwarf die Strategie des erfolgreichen Bundespräsidentenwahlkampfes für Heinz Fischer im Jahre 2004 und koordinierte den Wahlkampf für Fischers Wiederwahl 2010.

Sengl will zwei Aspekte in den Fokus seiner Strategie stellen. „Mehr Kern, weniger Kurz“ und „Mehr Themen, weniger Taktik“, sagte er im Gespräche mit der Tiroler Tageszeitung. Der Wahlkampf wird inhaltlich auf den Plan A und auf die Person Christian Kern abgestimmt werden.

Die Wahlkampfzentrale wird im Parterre des Parteihauses in der Wiener Löwelstraße eingerichtet. Die Planung steht, muss aber noch auf die TV-Duelle hin abgestimmt werden.

Ein Kanzlerfest wird es, wie bereits im Vorjahr, auch heuer nicht geben: „Wir haben uns von diesem Seitenblicke-Event losgesagt. Stattdessen wird es im September wieder zu einem politischen Abend im Kreisky-Forum kommen“, bestätigte Niedermühlbichler im Gespräch.


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

FPÖ-Vizebürgermeister Christian Schilcher hatte im Parteiblatt der Braunauer FPÖ ein ausländerfeindliches Gedicht veröffentlicht. Nun muss er seinen Sessel räumen.FPÖ
FPÖ

FPÖ-„Ratten-Gedicht“: Laute Rufe nach Ende von Türkis-Blau

Der freiheitliche Vizebürgermeister von Braunau, Christian Schilcher, tritt nach seinem „Ratten-Gedicht“ zurück – laut Parteichef Strache, um „Schaden von de ...

koalition
Symbolfoto.#KeinenMillimeter
#KeinenMillimeter

Abtreibungen: Bündnis stemmt sich gegen Verbot des Spätabbruchs

Opposition und Frauen-Organisationen sammeln derzeit Unterschriften gegen die von Vertretern der Regierungsparteien unterstützte #fairändern-Bürgerinitiative ...

Innenpolitik-Blog
Innenpolitik-Blog

Rendi-Wagner ersucht Van der Bellen um Hilfe gegen die Regierung

Seit Dezember 2017 ist in Österreich eine schwarz-blaue Bundesregierung unter der Führung von Kanzler Kurz (ÖVP) und Vizekanzler Strache (FPÖ) im Amt. Im Inn ...

koalition
FPÖ-Parteiobmann und Vizekanzler Heinz-Christian Strache.Innenpolitik
Innenpolitik

„Ratten-Gedicht“ der FPÖ Braunau erzürnt ÖVP und SPÖ

Zwischen FPÖ und ÖVP rumort es weiter. Nun sorgt ein Gedicht für Wirbel, in dem Ratten und Menschen verglichen und über Migranten hergezogen wird. Verbreitet ...

Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser.Interview
Interview

Grasser-Prozess: Ex-Minister lobt Anwälte und verweist auf Haider

Der ehemalige Finanzminister Karl-Heinz Grasser zog in einem Interview eine erste Zwischenbilanz über den Prozess gegen ihn im Fall Buwog.

Weitere Artikel aus der Kategorie »