Letztes Update am So, 21.10.2018 20:15

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


TT-Interview

Rosenkranz: „VP-Länderchefs im Westen segeln auf linkem Kurs“

Die FPÖ will von der Israelitischen Kultusgemeinde eine Liste der für Juden „schicksalhaften“ Tage, um nicht mit Veranstaltungen zu „provozieren“.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Hartlieb Wild • 26.10.2018 10:42
"auf linkem Kurs“: Damit gibt Herr R. ja offen zu, WIE WEIT RECHTS er und die FPÖ schon sind - danke für diese Klarstellung! „Liste der ‚schicksalhaften‘ Tage“: Damit erklärt Herr R: offen, keinerlei Geschichtskenntnisse zu haben. Und zwar nicht nur die jener „1000 Jahre“, sondern auch die aus langen Jahrhunderten der Judenverfolgung zuvor. Also, Herr R., engagieren’s doch mit Ihrem satten Abgeordnetengehalt einen guten Geschichtslehrer, der’s Ihnen beibringt …
Wilfried Feistmantl • 28.10.2018 10:09
Lächerlicher Beitrag. Ihre Definitionen entbehren jeder Logik, oder?? Das die FPÖ wohl eher nach rechts zuzuordnen ist mag ja wohl hinlänglich bekannt sein. Aber was bitte heißt....WIE WEIT RECHTS er....Und das mit den Geschichtskenntnissen könnten ja sie dann übernehmen, oder doch nicht? Zurück meinetwegen bis zu Adam und Eva :)
Peter Witting • 22.10.2018 06:22
Günther Platter und die ÖVP eine Linke Parte? LOL. Diese FPÖ ist wirklich an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Da wird reflexartig alles als Links abqualifiziert, was nicht mit ihrer rechtsrechten Agenda gleichgeschaltet ist.
Rafelsberger Christian • 22.10.2018 21:29
Die "alte" ÖVP hat durch ihre Bündestruktur (Bauern, Wirtschaft, Frauen, ÖAAB, Senioren, Junge ÖVP) immer wieder Kompromisse suchen müssen und gefunden. In der türkisen Partei ist vor allem die Handschrift der Industrie und der Konzerne zu sehen. Wohl darum dürfte sie dem Klubchef der sozialen Heimatpartei so gut gefallen.

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen