Letztes Update am Di, 08.01.2019 11:05

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innenpolitik

Private Braunbärenhaltung in Österreich nun verboten

FPÖ-Ministerin Beate Hartinger-Klein hatte der NGO „Vier Pfoten“ die entsprechende Gesetzesänderung im Vorjahr zugesagt, nun wurde die entsprechende Verordnung geändert.

Symbolfoto.

© AFPSymbolfoto.



Wien – Die private Braunbärenhaltung, die in Österreich bisher unter gewissen Auflagen möglich war, ist nun verboten, berichtete die Tierschutzorganisation „Vier Pfoten“ am Dienstag in einer Aussendung. Die zuständige FPÖ-Ministerin Beate Hartinger-Klein hatte der NGO die entsprechende Gesetzesänderung bei einem Treffen im Vorjahr zugesagt, nun wurde die entsprechende Verordnung geändert.

Während die Haltung von gefährlichen Wildtieren, darunter auch Großbären, durch Private nach der 2. Tierhaltungsverordnung zwar generell verboten ist, waren die Braunbären davon bis vor Kurzem ausgenommen. Diese Ausnahme wurde jetzt aus Paragraf 9 Z 12 der 2. Tierhaltungsverordnung gestrichen.

Aktuell waren „Vier Pfoten“ keine Fälle von privaten Braunbär-Haltungen in Österreich bekannt, doch in der Vergangenheit wurden auch hierzulande Bären aus ungeeigneten Haltungsbedingungen gerettet. Braunbären sind eine höchst anspruchsvolle und auch potenziell gefährliche Art, so die NGO. „Es sind Wildtiere, daher sollten sie ausschließlich von lizenzierten, zoologischen Einrichtungen gehalten werden dürfen. Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass eine artgemäße Haltung gewährleistet ist“, sagte Kampagnenleiterin Martina Pluda. (APA)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

(Symbolfoto)Blick von außen
Blick von außen

Fortschritt ist nicht Fortschritt, Solidarität nicht Solidarität

Anton Pelinka zur Ratlosigkeit der Sozialdemokratie.

Heinz-Christian Strache am Freitagabend in der ZiB2.Innenpolitik-Blog
Innenpolitik-Blog

Strache in der ZiB2 über Ausschluss aus der FPÖ: „Schaue nach vorne“

Die Koalitionsgespräche der ÖVP mit den Grünen sind in der entscheidenden Phase angekommen. Indes bricht die FPÖ endgültig mit Ex-Parteichef Heinz-Christian ...

koalition
Nachdem Straches Erfolgswelle im Mai 2019 aprubt zum Stehen kam, ging es für den Ex-Vize-Kanzler bergab.FPÖ
FPÖ

Strache auf den Spuren Haiders: Von Ibiza bis zum Parteiausschluss

Wie einst Jörg Haider hat auch Heinz-Christian Strache die Partei in lichte Höhen katapultiert, ihr tiefe Abstürze beschert – und wurde am Ende ausgeschlosse ...

koalition
Der Sitz des Verfassungsgerichtshofs in Wien.Innenpolitik
Innenpolitik

Kassenreform für VfGH nicht verfassungswidrig: Lob und Kritik

Verfassungswidrig ist hingegen die geplant gewesene Übertragung der Sozialversicherungsprüfung von den Kassen an die Finanz.

Heinz-Christian Strache.Exklusiv
Exklusiv

Leitartikel zu FPÖ-Abspaltung: Die Rache von Strache

Wieder Hauen und Stechen im Dritten Lager. Getreue des ehemaligen FPÖ-Obmanns bereiten dessen Polit-Comeback vor. Er wird bei der Wien-Wahl zum größten Konku ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »