Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 13.01.2019


Alexander Van der Bellen

Winterwanderung als Geburtstagsgeschenk

Mit Freunden und Weggefährten wanderte Bundespräsident Alexander Van der Bellen vor seinem 75er durch die Winterlandschaft des Wienerwaldes.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen auf dem Weg zum „Häuserl am Stoan“.

© ChapalainBundespräsident Alexander Van der Bellen auf dem Weg zum „Häuserl am Stoan“.



Wien – Am kommenden Freitag feiert das Staatsoberhaupt seinen 75. Geburtstag. Offizielle Feierlichkeiten sind keine geplant. Aber am Samstag gab es ein Geburtstagsgeschenk. Mit Freunden und Weggefährten wanderte Bundespräsident Alexander Van der Bellen durch die Winterlandschaft des Wienerwaldes. Ziel war das Gasthaus „Häuserl am Stoan“, dort wurde auf den Jubilar angestoßen. Van der Bellen ist seit knapp zwei Jahren im Amt, seine Angelobung fand am 26. Jänner 2017 statt.

Nach der Flucht seiner Eltern wurde Van der Bellen am 18. Jänner 1944 in Wien als Sohn einer estnischen Mutter und eines russischen Vaters geboren. Aufgewachsen ist der spätere Wirtschaftsprofessor und Bundessprecher der Grünen im Kaunertal.

Ob der Vater von zwei erwachsenen Söhnen nach dem Ende der Funktionsperiode im Jahr 2023 erneut für das höchste Amt im Staat kandidieren wird, lässt er offen.

Kryptisch verwies er zuletzt auf Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) mit seinen 32 Jahren, aber auch auf die 93 Lebensjahre des malaysischen Ministerpräsidenten Mahathir bin Mohamad. (misp)