Letztes Update am Mo, 26.08.2019 22:57

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ibiza-Skandal

Ibiza-Video: Strache blitzt in Hamburg mit Anzeige ab

Strache wollte mit der Anzeige auch den „Spiegel“ und die „Süddeutsche Zeitung“ ins Visier nehmen, die Mitte Mai Teile des Videos veröffentlichten. Laut Staatsanwaltschaft in Hamburg bestehe „kein hinreichender Tatverdacht“.

Das so genannte "Ibiza-Video", wovon Ausschnitte am 17. Mai veröffentlicht wurden, brachte Johann Gudenus und Heinz-Christian Strache zu Fall.

© APA/Schneider/Spiegel/SZDas so genannte "Ibiza-Video", wovon Ausschnitte am 17. Mai veröffentlicht wurden, brachte Johann Gudenus und Heinz-Christian Strache zu Fall.



Wien – Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache ist mit seiner Anzeige gegen alle für Herstellung, Verbreitung und Veröffentlichung des Ibiza-Videos Verantwortlichen in Hamburg abgeblitzt. Die dortige Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren – das auch den Spiegel betraf – ohne Ermittlungen ein, berichtet der Standard (Dienstag-Ausgabe). Ein Verfahren in München läuft noch.

Strache wollte damit auch den Spiegel und die Süddeutsche Zeitung ins Visier nehmen, die Mitte Mai Teile des Videos veröffentlichten, das Strache den Verlust aller politischen Ämter bescherte. Es habe nach „Überprüfung des Anzeigevorbringens und Sichtung des verfahrensgegenständlichen Videos kein hinreichender Tatverdacht“ für eine Straftat bestanden, erklärte die StA Hamburg laut Standard.

Strache hat gegen diese Entscheidung über seinen deutschen Anwalt Beschwerde eingelegt. (APA)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Newsblog Wahl 2019
Newsblog Wahl 2019

Philippa Strache entscheidet erst nächste Woche über Mandat

Bundespräsident Van der Bellen erteilte ÖVP-Chef Kurz den Auftrag zur Regierungsbildung. Die Sondierungsgespräche laufen. Wir berichten im Newsblog.

koalition
Der Grüne Bundessprecher Werner Kogler bei der Vorstellung des Sondierungsteams der Grünen am Dienstag.Regierungsbildung
Regierungsbildung

Koglers Sondierungsteam steht: Differenzen zur ÖVP „enorm“

Grünen-Chef Werner Kogler erklärte bei der Präsentation seines Verhandlungsteams, dass er die „Erwartungen nicht zu hoch hängen“ wolle. Dennoch werde man „po ...

koalition
Norbert Hofer warnt vor Türkis-Grün.Regierungsbildung
Regierungsbildung

Hofer warnt vor Koalition mit „Weltuntergangssekte“

Der FPÖ-Chef sieht eine Koalition der ÖVP mit den Grünen als den falschen Weg und macht Sebastian Kurz ein Angebot: Die FPÖ stehe im Fall des Scheiterns eine ...

koalition
Greenpeace-Aktivisten bei einer Protestaktion vor der Automobilmesse (IAA) in Frankfurt. (Symbolfoto)Innenpolitik
Innenpolitik

Österreich verfehlte Klimaziele: Greenpeace und Co. kündigen Klage an

„Die Politik kann nicht einfach ihre eigenen Regeln brechen“, begründen die NGOs den Schritt. Österreich sei weiterhin europaweit eines der Schlusslichter im ...

Philippa und Heinz-Christian Strache.Exklusiv
Exklusiv

Vilimsky: Höheres Gehalt für Philippa war „Straches Wunsch“

Die Gehaltserhöhung für dessen Frau habe Ex-FPÖ-Klubchef Heinz-Christian Strache begehrt, sagt FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky. Er habe diesen abgesegnet ...

koalition
Weitere Artikel aus der Kategorie »