Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 20.09.2019


Verkehrspolitik

FP-Breitseite gegen ÖVP: Mautpläne „riesengroße Sauerei“

Vignettenbefreiung für Kufstein muss am 23. Oktober neuen Anlauf nehmen. Kritik an Ausnahme-Welle, FPÖ erinnert VP an Budgetdisziplin.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Fritz Gurgiser • 20.09.2019 05:30
Eines aber auch klar: Wer die Vignettenflüchtlinge mit Grenzkontroll-Umgehern vergleicht, hat keine Ahnung und ist für seinen Job ungeeignet - Wöginger und Hafenecker sind Totengräber einer längst überfälligen Lösung in Kufstein. Deshalb werden wir etwas Intelligenteres Nach der Wahl vorschlagen, um diesen Schwachsinn zu beenden. Transitforum Ahstria-Tirol
Fritz Gurgiser • 20.09.2019 05:12
Da geht es nicht um eine „rechtliche Unsicherheit", sondern darum, dass die 6,3 Kilometer in Kufstein auf Grund der unerträglichen Belastungen gerechtfertigt sind. Mautausnahmen für Autobahn Teilstück, die noch nicht in Betrieb sind, sind Pfusch, politische Mauschelei und sind durch nichts zu begründen. Das sind die Fakten und Walter Obwexer war bedauerlicherweise der erste, der andere Strecken ins Spiel gebracht hat. Ohne zu bedenken, dass es im gesamten ASFINAG-Netz eine mit Kufstein vergleichbare Situation gibt. Transitforum Austria Tirol. Schade, Kufstein und Umgebung hätte das nach 22 Jahren Murks verdient.
Fritz Gurgiser • 20.09.2019 06:07
Soll heißen... keine mit Kufstein...

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen