Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 02.11.2019


Exklusiv

Der Weg der ÖVP: Koalitionsmühen als Chance für „christlich-soziale“ Werte?

Wohin wird sich die ÖVP unter Sebastian Kurz wenden? Vor der Wahl kündigte der junge Altkanzler eine Fortführung seiner Mitte-rechts—Politik an. Und dann kommen da die Grünen aufs Tapet. Ein Einblick.

Die Volkspartei hat die Wahl klar gewonnen, doch damit ist noch nicht entschieden, in welche Richtung sie gehen will.

© iStockphotoDie Volkspartei hat die Wahl klar gewonnen, doch damit ist noch nicht entschieden, in welche Richtung sie gehen will.



Von Josef Christian Aigner
Es ist eine kaum hinterfragte Tradition, dass konservative Parteien in Europa auch als „christdemokratisch" oder „christlich-sozial" gelten bzw. sich als solche verstehen. Auch in Österreich beansprucht die ÖVP — auch die so genannte „neue" — dies standhaft. Zugleich aber fungieren diese Parteien meist als „Wirtschaftsparteien" und Interessenvertreter der Unternehmen und der Wohlhabenderen.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden