Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 12.11.2019


Exklusiv

Sebastian Kurz: „Haben eine sehr klare Haltung zu Migration“

ÖVP-Chef Sebastian Kurz fordert zum Auftakt der Koalitionsverhandlungen wechselseitiges Bewusstsein über die roten Linien der beiden Parteien.

Einstimmig. Nach den Grünen legte sich auch die ÖVP auf Koalitionsverhandlungen fest. Parteichef Kurz betont aber, dass die Gespräche "ergebnisoffen° seien.

© APAEinstimmig. Nach den Grünen legte sich auch die ÖVP auf Koalitionsverhandlungen fest. Parteichef Kurz betont aber, dass die Gespräche "ergebnisoffen° seien.




Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Die ÖVP von Kurz will das Verhandlungstempo erhöhen, Koglers Grüne wollen sich nicht unter Zeitdruck setzen lassen.Innenpolitik
Innenpolitik

Türkis-grüner Bund: Migration, Steuern und Klima als Stolpersteine

Kommende Woche sollte es sich weisen, ob es etwas wird mit dem türkis-grünen Bund. Zu behaupten, dass ÖVP und Grüne dem Abschluss nahe sind, wäre kühn. Noch ...

koalition
786 Asylwerber absolvieren eine Lehre in einem Mangelberuf, rund 50 davon in Tirol.Bleiberecht
Bleiberecht

Asyl und Lehre: Ausweg gesucht

Nationalrat soll als ersten Schritt ein Bleiberecht bis zum Ende der Lehre beschließen. In der Folge wären Änderungen bei der Rot-Weiß-Rot-Card nötig, meint ...

Am Freitag sondierten ÖVP und Grüne den ganzen Tag durch.Innenpolitik-Blog
Innenpolitik-Blog

Strache soll von Ex-EU-Abgeordneter Geld für Mandat verlangt haben

Laut ÖVP-Obmann Kurz sind die Koalitionsgespräche mit den Grünen in der entscheidenden Phase angekommen. Mehr dazu im News-Blog.

koalition
Ex-Landwirtschaftsminister nahm sich bei Twitter kein Blatt vor den Mund, was die Bestellung des neuen Kärntner Bischofs angeht.Zitate der Woche
Zitate der Woche

Andrä Rupprechter: „Die gerechte Strafe Gottes für die Kärntner“

Aufreger, Entgleisung oder einfach nur zum Schmunzeln: Die Sager der Woche aus der österreichischen Politik als Bildergalerie zum Durchklicken. In Kalenderwo ...

Symbolbild.Impfdebatte
Impfdebatte

Aufklärung statt Zwang: Masern-Impfpflicht für Tilg „äußerstes Mittel“

Wegen der Häufung von Masernfällen fordern die Landeshauptleute Mikl-Leitner (Niederösterreich) und Schützenhöfer (Steiermark) eine Impfpflicht. Dafür ernten ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »