Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 02.07.2014


Innenpolitik

SP-Minister strikt gegen Cannabis

Erteilt der SPÖ Tirol eine Absage: Minister Alois Stöger.<span class="TT11_Fotohinweis">Foto: Böhm</span>

© Thomas Böhm / TTErteilt der SPÖ Tirol eine Absage: Minister Alois Stöger.Foto: Böhm



Wien – Der Beschluss der SPÖ Tirol, für eine Legalisierung von Cannabis einzutreten, hat viel Staub aufgewirbelt. Und der Partei eine deutliche Abfuhr vom Parteikollegen und Gesundheitsminister Alois Stöger eingebracht. Der SP-Minister sprach sich am Dienstag strikt gegen eine Legalisierung von Cannabis aus. „Aus gesundheitspolitischer Sicht darf es keinen Schritt geben, der den Konsum von Suchtmitteln erleichtert“, erklärte er in einer Aussendung. Der Minister pocht auf den „österreichischen Kurs“, nach dem „weder eine Legalisierung noch eine Liberalisierung denkbar“ sei. Vielmehr setze sein Ministerium auf Prävention: „Sucht darf erst gar nicht entstehen. Aus diesem Grund arbeiten wir an einer Strategie, die die Entstehung von Süchten eindämmen soll.“ (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.