Letztes Update am Mi, 08.11.2017 22:13

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Albu Kamal

Pro-Assad-Kräfte erobern letzte IS-Hochburg in Syrien



Die syrische Armee und ihre Verbündeten, darunter die libanesische Hisbollah, haben die letzte Hochburg der Terrormiliz IS in Syrien eingenommen. Das gab ein Sprecher der Militärallianz, die auf Seiten von Syriens Präsident Bashar al-Assad steht, am Mittwoch bekannt.

An der Einnahme der an der irakischen Grenze am Euphrat liegenden Stadt Albu Kamal hätten sich auch irakische Volksmobilisierungskräfte beteiligt, fügte der Sprecher hinzu. (APA/Reuters)




Kommentieren


Schlagworte


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Druck auf Saudi-Arabien
Druck auf Saudi-Arabien

Fall Khashoggi: US-Finanzminister sagt für Konferenz in Riad ab

Der internationale Druck auf Saudi-Arabien steigt. Die USA wollen ihrem Verbündeten jedoch noch einige Zeit einräumen, um die Vorkommnisse um das Verschwinde ...

Konflikte
Konflikte

Oppositionsführer in Malaysia festgenommen

Der malaysische Oppositionsführer Ahmad Zahid Hamidi ist wegen Korruptionsvorwürfen festgenommen worden. Der Präsident der United Malays Nat...

Strafzölle
Strafzölle

USA kippen im Streit mit China Vorwurf der Währungsmanipulation

Die USA verzichten vorerst darauf, China als Währungsmanipulator zu brandmarken. IWF-Chefin Christine Lagarde, fürchtet, dass es neben einem Handels- auch ei ...

Türkei/Saudi-Arabien
Türkei/Saudi-Arabien

Fall Khashoggi: Türkei durchsucht Haus des saudischen Konsuls

Nach den USA haben nun auch die Außenminister der G7 und die EU-Außenbeauftragte vom Königreich Aufklärung verlangt.

Konflikte
Konflikte

UN-Syriengesandter de Mistura kündigt Rücktritt an

Er werde sein Amt „aus persönlichen Gründen“ Ende November aufgeben, teilte de Mistura im UN-Sicherheitsrat mit. Der Rücktritt war seit einiger Zeit erwartet ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »