Letztes Update am Mi, 04.04.2018 18:14

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Türkei

Lebenslänglich für 65 Menschen wegen Putschversuchs in der Türkei



Im Zusammenhang mit dem Putschversuch in der Türkei vor fast zwei Jahren sind am Mittwoch 65 Menschen - darunter ranghohe Soldaten - zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt worden. 77 weitere Menschen wurden in Istanbul freigesprochen, wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete. Es handelte sich demnach um mehrere Verfahren.

Die Angeklagten wurden unter anderem für den Versuch, die verfassungsmäßige Ordnung aufzuheben, verurteilt. Ein Teil war beschuldigt worden, in der Putschnacht die zweite Brücke über den Bosporus abgesperrt zu haben.

Die türkische Führung macht den in den USA lebenden Prediger Fethullah Gülen für den gescheiterten Putsch vom 15. Juli 2016 verantwortlich. Seitdem gehen die Behörden gegen mutmaßliche Gülen-Anhänger, aber auch gegen Oppositionelle vor.

Mehr als 50.000 Menschen sind wegen angeblicher Gülen-Verbindungen inhaftiert worden. In Istanbul und Ankara laufen zahlreiche Prozesse gegen angebliche Putschisten. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.