Letztes Update am Di, 15.05.2018 09:44

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Frühjahrsoffensive

Taliban dringen in Provinzhauptstadt in Afghanistan ein

Die Taliban haben am 25. April ihre jährliche Offensive begonnen, seither mehren sich die Angriffe auf Regierungseinrichtungen.

© APSymbolfoto.



Kabul – Taliban-Kämpfer und afghanische Sicherheitskräfte liefern sich heftige Gefechte um die Hauptstadt der Provinz Farah. Die Extremisten stürmten nach Angaben eines Mitglieds des Provinzrates zumindest Teile der westafghanischen Stadt in der Nacht auf Dienstag. Die Taliban eroberten dabei vier Kontrollpunkte, die Anzahl der Toten und Verletzten sei noch unklar.

Von Regierungsseite gab es noch keine Bestätigung. Taliban-Sprecher Sabihullah Mujahid postete auf Twitter ein Video von Taliban-Kämpfern. Die Taliban haben am 25. April ihre jährliche Offensive begonnen, seither mehren sich die Angriffe auf Regierungseinrichtungen. Mehrere Bezirke wurden seitdem erobert.

Im September 2015 übernahmen die Taliban die Kontrolle in der Hauptstadt der nördlichen Provinz Kunduz. Erst nach zwei Wochen konnten damals Regierungstruppen die Stadt zurückerobern.

Die Taliban sind die mit Abstand größte Aufständischen-Gruppe des Landes. Sie kontrollieren nach Angaben des afghanischen und des US-Militärs über 14 Prozent des Landes, 30 Prozent gelten als umkämpft. (APA/dpa)




Kommentieren


Schlagworte


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Türkei/Istanbul
Türkei/Istanbul

Fall Khashoggi: Suche in Haus des Konsuls und Konsulat zu Ende

Die Suche nach Spuren des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi an der Residenz des Konsuls wurde abgeschlossen. Zu Ergebnissen gab es noch keine Angaben.

Konflikte
Konflikte

Oppositionsführer in Malaysia festgenommen

Der malaysische Oppositionsführer Ahmad Zahid Hamidi ist wegen Korruptionsvorwürfen festgenommen worden. Der Präsident der United Malays Nat...

Strafzölle
Strafzölle

USA kippen im Streit mit China Vorwurf der Währungsmanipulation

Die USA verzichten vorerst darauf, China als Währungsmanipulator zu brandmarken. IWF-Chefin Christine Lagarde, fürchtet, dass es neben einem Handels- auch ei ...

Türkei/Saudi-Arabien
Türkei/Saudi-Arabien

Fall Khashoggi: Türkei durchsucht Haus des saudischen Konsuls

Nach den USA haben nun auch die Außenminister der G7 und die EU-Außenbeauftragte vom Königreich Aufklärung verlangt.

Konflikte
Konflikte

UN-Syriengesandter de Mistura kündigt Rücktritt an

Er werde sein Amt „aus persönlichen Gründen“ Ende November aufgeben, teilte de Mistura im UN-Sicherheitsrat mit. Der Rücktritt war seit einiger Zeit erwartet ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »