Letztes Update am Sa, 09.06.2018 15:35

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ukraine-Konflikt

Putin und Poroschenko sprachen über Freilassung von Gefangenen

Vor einem Ministertreffen zum Ukraine-Konflikt haben Kremlchef Wladimir Putin und der ukrainische Präsident Petro Poroschenko über die Lage von Gefangenen aus ihren Ländern beraten. Der Kreml spricht von einem „Gefangenenaustausch“, die Ukraine formulierte es anders.

© ReutersRusslands Präsident Wladimir Putin.



Kiew – Entspannungssignale zwischen den beiden verfeindeten Nachbarländern Russland und Ukraine. In einem seltenen Telefongespräch haben die Präsidenten beider Länder, Wladimir Putin und Petro Poroschenko, am Samstag über die Freilassung von Häftlingen gesprochen. Während der Kreml von einem „Gefangenenaustausch“ sprach, war in Kiew von einer Freilassung „politischer Gefangener“ die Rede.

Zudem hätten die beiden vereinbart, dass Menschenrechtsvertreter beider Staaten ihre Landsleute in den Gefängnissen besuchen sollten, teilte der Kreml mit.

Poroschenko habe insbesondere auf Ukrainer verwiesen, die sich im Hungerstreik befinden, um gegen ihre Inhaftierung durch Russland zu protestieren, hieß es aus der ukrainischen Hauptstadt. Die Beziehungen zwischen Moskau und Kiew haben einen Tiefpunkt erreicht, nachdem Russland in Reaktion auf den pro-westlichen Umsturz in der Ukraine vor vier Jahren die ukrainische Halbinsel Krim annektiert hat und die Separatisten in der Ostukraine unterstützt.

Der in Russland wegen umstrittener Terrorismusvorwürfe inhaftierte Filmemacher Oleg Senzow war Mitte Mai in einen Hungerstreik getreten. Er stammt von der Halbinsel Krim, die Russland 2014 annektiert hatte. Andere Häftlinge hatten sich Senzow angeschlossen. Kiew zufolge sitzen mehr als 60 Ukrainer unrechtmäßig in russischen Gefängnissen.

Zuletzt hatten Putin und Poroschenko im Februar miteinander telefoniert. Am Montag treffen sich die Außenminister Russlands, der Ukraine, Frankreichs und Deutschlands in Berlin zu Gesprächen über die Lage im Kriegsgebiet Donbass. (APA)