Letztes Update am Mi, 11.07.2018 17:25

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Unruhen

Gewalttätige Ausschreitungen im nordirischen Londonderry



Bei gewaltsamen Ausschreitungen im nordirischen Londonderry ist nach offiziellen Angaben auf Polizisten geschossen worden. Jugendliche hätten in der Nacht zum Mittwoch außerdem mehr als ein Dutzend Brand- und einige Farbbomben geworfen, teilte die Polizei mit. Verletzte habe es nicht gegeben, es handle sich aber um einen „offenkundigen Versuch, Polizeibeamte zu ermorden“.

„Die vierte Nacht in Folge haben Polizisten jetzt mit Gewalt und Tumulten zu tun gehabt“, erklärten die Ermittler. Die Brandbomben wurden den Angaben zufolge aus einem katholisch dominierten Viertel auf ein protestantisches geworfen. Mitte Juli kommt es in der zweitgrößten nordirischen Stadt, die von den Katholiken nur Derry genannt wird, häufiger zu Straßenkämpfen. Protestantische Loyalisten feiern zu dieser Zeit den Sieg einer protestantischen Armee über ihre katholischen Gegner vor mehr als 300 Jahren. Politiker der großen nordirischen Parteien verurteilten die Gewalt. (APA/dpa)




Kommentieren


Schlagworte