Letztes Update am Mi, 08.05.2019 09:53

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Auf Weg nach Kanada

Anwalt: Freigesprochene Christin Asia Bibi hat Pakistan verlassen

Wann genau die 51-jährige Katholikin ausgereist war, sagte ihr Anwalt nicht. Bibi war wegen Blasphemie zum Tode verurteilt und 2018 überraschend freigesprochen worden.

Asia Bibi war wegen angeblicher Gotteslästerung zum Tode verurteilt worden. 2018 wurde das Urteil aufgehoben, was für heftige Proteste sorgte.

© British Pakistani Christian AssoAsia Bibi war wegen angeblicher Gotteslästerung zum Tode verurteilt worden. 2018 wurde das Urteil aufgehoben, was für heftige Proteste sorgte.



Islamabad – Asia Bibi, die zunächst wegen Blasphemie zum Tod verurteilte und 2018 freigesprochene pakistanische Christin, hat nach Angaben ihres Anwalts Pakistan verlassen. Das berichteten mehrere Medien am Mittwoch. Demnach befinde sie sich auf dem Weg nach Kanada. Das Außenministerium in Islamabad hat sich dazu bisher offiziell nicht geäußert.

„Asia Bibi hat das Land verlassen und ist in Kanada angekommen“, sagte ihr Anwalt Saiful Malook mehreren Medien am Mittwoch. Wann genau die 51-jährige Katholikin ausgereist war, sagte Malook nicht. Nähere Details wurden zunächst nicht bekannt. Anonyme Quellen aus dem Außenministerium bestätigten die Information allerdings gegenüber pakistanischen Medien.

Extremisten fordern Tod von Bibi

Asia Noreen, genannt Asia Bibi, war im Juni 2009 wegen angeblicher Gotteslästerung zum Tode verurteilt worden. Zwar hob das Oberste Gericht des muslimisch geprägten Landes Ende Oktober das Urteil auf und sprach die fünffache Mutter von allen Vorwürfen frei, doch konnte sie wegen massiver Proteste von Islamisten ihre Heimat bisher nicht verlassen. Extremisten fordern ihren Tod.

Anfang Februar bereits hatten Medien unter Verweis auf Angaben Malooks berichtet, die Frau sei schon in Kanada in Sicherheit, was sich dann aber nicht bestätigte. Die pakistanische Regierung hielt den Aufenthalt Asia Bibis aufgrund der Sicherheitslage geheim. (APA)

Extremisten fordern den Tod Bibis.
Extremisten fordern den Tod Bibis.
- AFP