Letztes Update am Fr, 05.07.2019 13:17

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Krieg in Syrien

Zahl der Rückkehrer nach Syrien steigt laut Vereinten Nationen

Noch immer wird in Syrien scharf geschossen. Dennoch sind seit Jahresbeginn mehr als 35.000 Syrer in ihre Heimat zurückgekehrt.

Der Krieg in Syrien sprgte dafür, dass unzählige Menschen aus dem Land flüchten mussten.

© AFPDer Krieg in Syrien sprgte dafür, dass unzählige Menschen aus dem Land flüchten mussten.



Genf, Wien – Trotz der andauernden Kämpfe in Syrien kehren immer mehr syrische Flüchtlinge in ihre Heimat zurück. In den ersten Monaten des Jahres sind bereits mehr als 35.500 Syrer selbstorganisiert zurückgekehrt, wie aus Zahlen des UN-Flüchtlingskommissariats UNHCR hervorgeht. Insgesamt seien in den vergangenen drei Jahren von mehr als 5,6 Millionen Flüchtlingen rund 173.000 zurückgekehrt.

Die meisten Flüchtlinge waren in die Türkei und in den Libanon geflohen.

Die Internationale Organisation für Migration (IOM) unterstützt wegen der aktuellen Sicherheitslage die freiwillige Rückkehr nach Syrien nicht und hat entsprechende Programme ausgesetzt. In Deutschland bekommen syrische Flüchtlinge aber weiterhin finanzielle Hilfen bei einer Rückkehr. Insgesamt seien in den vergangenen zweieinhalb Jahren 792 freiwillige Ausreisen nach Syrien finanziert worden, teilte das deutsche Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) mit.

Die Zahl der geförderten Rückkehrer habe sich von 2017 bis 2018 sogar mehr als verdoppelt, sagte eine Sprecherin. Die Entscheidung falle oft nach intensiven Kontakten mit Familienangehörigen und „ohne, dass sie hierzu von Bundes- oder Landesbehörden in irgendeiner Weise ermutigt werden“. Insgesamt sind rund 780.000 Syrer nach Deutschland geflohen.

Nach Angaben des österreichischen Innenministeriums wurden von Jänner bis Ende Juni 2019 insgesamt 56 freiwillige Ausreisen syrischer Staatsangehöriger verzeichnet. Am 1. Jänner 2019 hielten sich fast 50.000 syrische Staatsangehörige in Österreich auf. (APA. dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Der Anschlag wurde während einer Messe im Inneren der Kathedrale in der Stadt Jolo in der Provinz Sulu verübt.Indonesien
Indonesien

Polizei: Indonesisches Paar verübte Anschlag auf Kirche in Jolo

Bei einem Anschlag am 27. Jänner starben in einem Gotteshaus im indonesischen Jolo 22 Menschen. Nun wurden die Attentäter identifiziert.

(Symbolfoto)Konflikte
Konflikte

Südkorea feuerte Warnschüsse gegen russisches Militärflugzeug ab

Südkorea und Russland sind in der Luft militärisch aneinandergeraten. Ein russisches Flugzeug verletzte laut südkoreanischen Angaben den Luftraum des Landes, ...

Der britische Außenminister Jeremy Hunt gab die Pläne Großbritanniens am Montag bekannt.Iran
Iran

London will wegen Tankerkrise europäische Schutzmission für Schiffe

Die Schutzmission soll „die sichere Durchfahrt sowohl der Besatzungen als auch der Ladungen in dieser zentralen Region unterstützen“. Man suche jedoch keine ...

Die britische Premierministerin Theresa May.Großbritannien
Großbritannien

Konflikt um Tanker mit Iran: May beruft Sicherheitsrat ein

Nachdem der Iran einen britischen Tanker an der Fahrt durch die Straße von Hormuz gehindert hat, schrillen in London die Alarmglocken.

Edgar Zambrano.Venezuela
Venezuela

Venezuelas Vize-Parlamentspräsident Zambrano beendet Hungerstreik

Zambrano war am 8. Mai festgenommen worden, weil er einen gescheiterten Aufstand von Soldaten gegen Staatschef Nicolás Maduro unterstützt hatte.

Weitere Artikel aus der Kategorie »