Letztes Update am Do, 01.08.2019 11:15

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Jemen

35 Tote bei Anschlag auf Militärlager im Jemen



Bei einem Anschlag auf ein Militärlager im Jemen, den die schiitischen Huthi-Rebellen für sich beansprucht haben, sind mindestens 35 Menschen getötet und 19 weitere verletzt worden. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Donnerstag aus Sicherheitskreisen. Der Anschlag ereignete sich demnach während einer Militärparade in der jemenitischen Hafenstadt Aden.

Unter den Opfern sei auch der Kommandeur des sogenannten Security Belt. Diese paramilitärische Truppe wird von den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) ausgebildet, die zu den wichtigsten Verbündeten Saudi-Arabiens im Kampf gegen die Huthi-Rebellen im Jemen zählen. Die Huthi-Rebellen werden vom Iran unterstützt, dem Erzfeind Saudi-Arabiens in der Region. (dpa)