Letztes Update am Sa, 20.06.2015 07:06

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Exklusiv

FP-Abgeordnete Schwaiger angezeigt

Der Tiroler Landtagsabgeordneten Hildegard Schwaiger werden Verhetzung, Herabwürdigung religiöser Gemeinschaften und gefährliche Drohung vorgeworfen.

FP-Landtagsabgeordnete Hildegard Schwaiger wurde wegen Verhetzung angezeigt.

© Thomas Böhm / TTFP-Landtagsabgeordnete Hildegard Schwaiger wurde wegen Verhetzung angezeigt.



Die Initiative „Heimat ohne Hass“ hat FP-Landtagsabgeordnete Hildegard Schwaiger bei der Innsbrucker Staatsanwaltschaft angezeigt. Ihr werden Verhetzung, Herabwürdigung religiöser Gemeinschaften und gefährliche Drohung vorgeworfen. Schwaiger hatte eine Facebook-Gruppe gegründet, in der Ausländer diffamiert werden. Die TT berichtete. Die FP-Abgeordnete hatte sich via Aussendung entschuldigt. „Hetzen sollte viel stärker bestraft werden“, befindet Uwe Sailer von der Initiative „Heimat ohne Hass“. Diese besteht aus rund 80 Mitgliedern, die ehrenamtlich das Netz auf fremdenfeindliche und rassistische Äußerungen durchforsten. Sailer selbst ist einfacher Beamter, hält aber privat seit Jahren die rechte Szene mit Anzeigen auf Trab und gilt als Intimfeind der FPÖ.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden