Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 21.02.2017


Bezirk Kitzbühel

Alter Freundschaft wird neues Leben eingehaucht

Die Städtepartnerschaft zwischen Kitzbühel und Sun Valley soll zum 50-jährigen Bestehen wieder aufgefrischt werden.

null

© Harald Angerer



Von Harald Angerer

Kitzbühel – Tausende Kilometer getrennt und im Skisport vereint – die Städte Kitzbühel und Sun Valley im US-Bundesstaat Idaho verbindet seit nunmehr 50 Jahren eine Städtepartnerschaf­t. Zumindest diese offizielle Verbindung ist über die Jahre aber in Vergessenheit geraten und wurde nun wieder ausgegraben.

Die Kitzbüheler wollen der Freundschaft zwischen den Städten neues Leben einhauchen, denn persönliche Kontakte gibt es seit Jahrzehnten und auch die Amerikaner sind begeistert. Erst kürzlich kam eine sechsköpfige Delegation aus Sun Valley, um den Kitzbühelern einen Besuch abzustatten. „Die Städtepartnerschaft mit Kitzbühel ist bei uns offensichtlich in Vergessenheit geraten. Erst durch den Kontakt aus dem Stadtamt Kitzbühel haben wir im Archiv gesucht“, schilderte Peter Hendricks, Bürgermeister von Sun Valley, bei seinem Besuch in Kitzbühel. Dies solle nun nicht mehr passieren. Die beiden Städte hätten viele Überschneidungen, auch wenn die Entfernung groß ist, betont Hendricks.

Vor allem ist es der Skisport, der die beiden Städte verbindet, und mit dem Kitzbüheler Sigi Engel und Luggi Föger waren es zwei Tiroler, welche den Skisport nach Sun Valley brachten. So gibt es auch eine „Kitzbühel Street“ in Sun Valley. „Städtepartnerschaften über eine solch große Distanz haben eher weniger Bedeutung. Doch mit Sun Valley haben wir deutlich mehr Überschneidungen. Es waren Kitzbüheler beim Aufbau der Stadt beteiligt und noch heute wohnen einige dort“, sagt Kitzbühels Bürgermeister Klaus Winkler. Durch den Skisport und den Tourismus sei ein Austausch wünschenswert.

Nun wird im Stadtamt auch schon eifrig für den Gegenbesuch geplant. Im Frühjahr 2018 soll es so weit sein, eine Abordnung aus Kitzbühel, mit Vertretern der Stadt, der Bergbahn, des Tourismusverbandes und des Kitzbüheler Ski­club soll nach Idaho reisen. Als Termin wurde der März 2018 ins Auge gefasst, wie Pegg­o Jöchl vom Stadtamt weiß. Zu diesem Zeitpunkt sind die Amerikanischen Skimeisterschaften in Sun Valley, „das wäre natürlich ein perfekter Termin“, wie Jöchl sagt. Er hat gemeinsam mit dem städtischen Pressesprecher Andrea­s Erber die Städtepartnerschaft wiederentdeckt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.