Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 31.07.2018


Bezirk Kitzbühel

Kitzbühel besserte bei Parkverordnung nach

Die Kurzparkzonen-Verordnung auf dem Aquarena-Parkplatz in Kitzbühel wurde für die Gäste nun verbessert.

© AngererDie Kurzparkzonen-Verordnung auf dem Aquarena-Parkplatz wurde für die Gäste nun verbessert.Foto: Angerer



Von Harald Angerer

Kitzbühel – Stellplätze für die Taxis sind in Kitzbühel ein rar­es Gut. Einer der Standplätze für die Taxis in Kitzbühel ist seit einiger Zeit bei der Aquarena. Dieser wird zwar noch immer nicht so gut angenommen wie erhofft und vor allem eine Kurzparkzonen-Regelung auf dem Standplatz sorgte bis vor Kurzem für Verwirrung. Denn untertags ist die Fläche der Parkplatz der Aquarena. Das Kitzbüheler Hallenbad hat bis 21 Uhr geöffnet, die Kurzparkzone vor dem Gebäude endete aber bereits um 19 Uhr. Danach waren die Flächen für die Taxis vorgesehen.

Das sorgte für Verärgerung auf beiden Seiten und musste nun angepasst werden, schildert GR Hermann Huber bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Kitzbühel. Nun wurde die Kurzparkzone für die Gäste der Aquarena auf 21.30 Uhr verlängert. Sie gilt dann wieder ab 6 Uhr morgens. In der Nacht gilt ein Halteverbot, ausgenommen die Taxis. Huber hofft mit der neuen Regelung auf eine Verbesserung der Situation.

Ebenfalls mit einer Parkfläche mussten sich die Kitzbüheler Gemeinderäte bei einem zweiten Punkt beschäftigen. So möchte das Hotel Seebichl eine weiter­e Parkfläche gegenüber des Hotels. Dieses Grundstück in dem Straßenzwickel gehört der Stadt. Angedacht ist eine Parkfläche auf Rasensteinen, zudem soll es durch diese neue Parkfläche zu keiner Verkehrsgefährdung mehr kommen. Die Zustimmung der Gemeinderäte erfolgte einstimmig.


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Südtirol-Wahl 2018
Südtirol-Wahl 2018

So hat Südtirol gewählt: SVP-Verluste, Debakel und Überraschungen

Die Südtiroler Landtagswahlen sind geschlagen und die SVP fällt auf einen neuen Tiefststand. Die Lega Nord und das Team Köllensperger sind die großen Sieger. ...

Südtirol-Wahl 2018
Südtirol-Wahl 2018

Zufriedenheit, Frust und Jubel: Die Reaktionen zur Südtirol-Wahl

Nach der Landtagswahl in Südtirol zeigte sich Landeshauptmann Kompatscher trotz der Verluste mit dem Ergebnis zufrieden. Während das Team Köllensperger und d ...

Exklusiv
Exklusiv

112.600 Tiroler gefährdet: Armut und ihre Folgen greifen um sich

Knapp jede siebte Person in Tirol ist von Armut bedroht. Im Schnitt steht ihnen nur ein Haushaltseinkommen von 10.728 Euro im Jahr zur Verfügung. Knapp 15 Pr ...

Exklusiv
Exklusiv

Tiroler Privatklinik Medalp kritisiert Regierung

Privatkrankenanstaltenfonds: Bevorzugung von Wiener Privatklinik verstößt gegen den Gleichheitsgrundsatz.

Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

Streit um Kindergartengebühr in Thiersee: Land prüft

Die Abteilung Bildung des Landes prüft, ob die Erhöhung der Kindergartengebühr in Thiersee in dieser Form angemessen war.

Weitere Artikel aus der Kategorie »