Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 08.09.2018


Bezirk Kufstein

Kameraden wählten altgedienten Präsidenten

© Michael MaderHotter übernimmt vorerst wieder die Präsidentschaft.Foto: Mader



Wörgl – Der Rücktritt von NR Dominik Schrott von allen öffentlichen Ämtern war am Donnerstagabend Grund für eine außerordentliche Präsidiumssitzung des Tiroler Kameradschaftsbundes. Erst vor Kurzem hatte Schrott die Präsidentschaft übernommen, die nächste ordentliche Wahl findet erst in eineinhalb Jahren statt.

Mit Hermann Hotter griff man auf einen altgedienten Kameraden zurück: Der Wörgler hatte das Amt noch bis vor zwei Jahren inne, eher er es LR Johannes Tratter übergab. Dieser war heuer wegen Unvereinbarkeit mit seinen politischen Interessen zurückgetreten. (TT, be)