Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 12.03.2019


Bezirk Imst

Neues Festzelt für Roppen soll bis Ende Mai bereitstehen

Bis Ende Mai sollte die neue Überdachung am Schulhausplatz bereitstehen.

BM Ingo Mayr (M.) stellt das Projekt „Vorplatzüberdachung Schulhausplatz“ anhand des Modells vor.

© HairerBM Ingo Mayr (M.) stellt das Projekt „Vorplatzüberdachung Schulhausplatz“ anhand des Modells vor.



Roppen – In der zweiten Roppener Gemeinderatssitzung des Jahres stand vor allem ein Sanierungsprojekt im Zentrum der Diskussion: Die Zeltüberdachung am Schulhausplatz soll bis Ende Mai ein erneuertes Antlitz erhalten.

Nachdem die alte Überdachung einige Probleme aufgeworfen hatte (Wasser floss von der Plane hinab auf die Wände des Schulgebäudes und des Kultursaals), soll ein neues Modell nun Abhilfe schaffen. Diese neue Zeltplane wird den gesamten Platz überspannen, wobei die verbesserten Wasserabläufe auf die örtlichen Oberflächenentwässerungsmöglichkeiten abgestimmt sind. Außerdem werden windabweisende Systeme im Eingangsbereich des Pavillons und hinter dem Ausschank angebracht. Die Plane selbst sei mehrfach verschweißt und sehr robust, eine Beleuchtung ist ebenso in das System integriert. Ausgeführt wird der Sanierungsauftrag in Höhe von 93.140 Euro von der bestbietenden Firma Locusforma. Bürgermeister Ingo Mayr erklärte, dass das Zelt bis zum Maifest am 1. Mai noch nicht zur Verfügung stehen werde: „Bei schönem Wetter haben wir die Tische bisher in die Sonne gestellt, bei schlechtem Wetter sind wir in den Kultursaal ausgewichen. Ende Mai muss das Zelt aber dann stehen.“ Dann wird die neue Überdachung für Platzkonzerte und Sommerfeste zur Verfügung stehen.

Beschlossen wurde auch die Änderung der Richtlinien über die Gewährung der Mietzins- und Annuitätenbeihilfe. Davon sollen vor alle­m Jungfamilien profitieren. Weiters wurde der Auftrag für die LWL-Glasfaser-Tiefbauarbeiten an die Firma Prantl Erdbewegungen vergeben. Wobei Vize-BM Günter Neururer auf die Einhaltung des Zeitplans pochte. (liha)




Kommentieren


Schlagworte