Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 06.04.2019


Bezirk Imst

Grüne warnen: Mikroplastik gefährdet Gletscher

Dorothea Schumacher warnt vor Mikroplastik.

© ParthDorothea Schumacher warnt vor Mikroplastik.



Die Imster Bezirkssprecherin der Grünen, Dorothea Schumacher, fordert ein Umdenken der Tiroler Landespolitik. Die Gefahr durch Mikroplastik dürfe nicht unterschätzt werden. Erste Ansätze habe es bereits gegeben, da die Regierung seit Kurzem keine Kunstrasenplätze mehr fördere. Schumacher führt eine neue Studie der Innsbrucker Uni ins Treffen, die Gletschervliese untersucht hat, welche das Sonnenlicht reflektieren und die Gletscherschmelze verlangsamen.

„Es ist zu befürchten, dass unsere Gletscher zur Kloake verkommen, weil aus diesen Vliesen Tenside und Mikroplastik ausgeschwemmt werden", zeigt Schumacher auf. Ökonomisch mache es zwar für Liftbetreiber Sinn, derartige Techniken zu verwenden, doch die Gefahr sei kaum abzuschätzen. Es verhalte sich mit Mikroplastik ähnlich wie einst mit Asbest oder Blei. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse hätten da auch zu einem „totalen Umdenken" geführt. (top)