Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 13.05.2019


Exklusiv

Eingeknickte Traglufthalle in Hall gibt Rätsel auf

Die Meinungen über die Ursache für das Einknicken der Traglufthalle gehen noch auseinander. Deshalb darf das „Hallenwrack“ auch nicht abtransportiert werden.

Da liegt sie danieder, die Traglufthalle in Hall. Nach wie vor steht noch nicht fest, warum sie eingeknickt ist.

© DomanigDa liegt sie danieder, die Traglufthalle in Hall. Nach wie vor steht noch nicht fest, warum sie eingeknickt ist.



Innsbruck — Die fünf von der Flüchtlingsgesellschaft Tiroler Soziale Dienste (TSD) um 6,65 Millionen Euro angekauften Traglufthallen werden im Untersuchungsausschuss zur TSD wohl noch grundlegend unter die Lupe genommen werden. Lediglich zwei wurden aufgestellt, aber nur jene in Hall in Betrieb genommen. Schlussendlich hat das Land vier von der ausgelagerten Gesellschaft um je 60.000 Euro abgekauft und humanitären Einrichtungen in Slowenien und im Irak zur Verfügung gestellt. Mit Ausnahme der FPÖ haben alle Parteien im Landtag für den Ankauf gestimmt.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden