Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 16.05.2019


Bezirk Kitzbühel

ÖVP-Kandidatin Barbara Thaler in Kitzbühel: Tirol eine Stimme geben

Am Mittwoch stattete die ÖVP-Kandidatin Barbara Thaler dem Bezirk Kitzbühel einen Besuch ab, um für Stimmen zu werben.

ÖVP-Europawahl-Kandidatin Barbara Thaler war gestern mit VP-Bezirksobmann Peter Seiwald im Bezirk auf Wahlkampftour.

© AngererÖVP-Europawahl-Kandidatin Barbara Thaler war gestern mit VP-Bezirksobmann Peter Seiwald im Bezirk auf Wahlkampftour.



Kitzbühel – Nur noch elf Tage sind es bis zur Europawahl und die Kandidaten befinden sich im Dauereinsatz. Gestern stattete die ÖVP-Kandidatin Barbara Thaler dem Bezirk Kitzbühel einen Besuch ab, um für Stimmen zu werben. „Besonders wichtig ist uns aber auch, dass es in Tirol eine bessere Wahlbeteiligung als bei der vergangenen Europawahl gibt“, betont Thaler bei einer Pressekonferenz in Kitzbühel.

Nicht weniger als 230 Termine hat sie in den vergangenen Wochen absolviert und es sollen noch viele dazukommen. „Es ist mir wichtig, den Stellenwert der EU zu vermitteln“, schildert Thaler. Sie betont auch, dass sie die einzige Tiroler Kandidatin ist, die rechnerisch eine Chance auf den Einzug in das EU-Parlament hat. Wichtige Themen seien unter anderem der Verkehr und die Regionalität.

Unterstützung bekommt sie von ÖVP-Bezirksobmann Peter Seiwald. Er strich zum Beispiel die Leader-Vereine hervor, diese würden viele Millionen an Fördermittel in die Region bringen. Pro Jahr und Kopf seien es 579 Euro, rechnet Seiwald vor. Insgesamt sind in der aktuellen Periode 37 Millionen Euro in den Bezirk Kitzbühel geflossen. „Tirol braucht eine direkte Vertretung in der EU“, ist Seiwald überzeugt. (aha)