Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 23.05.2019


Landespolitik

HTL in Reutte: Minister Faßmann meldet sich persönlich

Heinz Faßmann.

© Foto TT / Rudy De MoorHeinz Faßmann.



„Fix ist, dass das Bildungsangebot im Bereich IT und Digitalisierung in Reutte um eine HTL-Ausbildung erweitert werden soll", heißt es in einer Stellungnahme, die Bildungsminister Heinz Faßmann an die TT gerichtet hat. SPÖ-Abgeordnete hatten, wie berichtet, öffentlich starke Zweifel geäußert, dass ein Start der HTL im Herbst 2020 bereits ausgemachte Sache sei. „Genau das wurde aber zwischen Landeshauptmann Günther Platter und Bildungsminister Heinz Faßmann im März vereinbart", heißt es weiter im Schreiben.

Faßmann habe damals vorgeschlagen, mit einer Pilot-Klasse zu beginnen. Auf Basis der Erfahrungen mit dieser Klasse sollten dann die weiteren Ausbaustufen geplant werden. Derzeit würden vom Ministerium ergänzende Informationen von der Bildungsdirektion Tirol eingeholt, damit das Projekt ordnungsgemäß umgesetzt werden könne. Dazu gehörten auch Informationen zu Schülerströmen sowie zu Standortkonkurrenzierung. „Das ist ein Prozess, der vor jedem Neustart einer Schule üblich ist, und hat nichts mit einem Rückzieher zu tun. Wir treffen die Entscheidung, ob eine Schule eröffnet wird, nicht leichtfertig, sondern faktenbasierend", erklärt Faßmann — und bestätigt die HTL in Reutte. (hm)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.