Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 14.06.2019


Innsbruck

Mehr als 900 Unterschriften gegen Parkplatz im Saggen

null

© Thomas Boehm / TT



Anrainer, Hofgartenfreunde, die Initiative Ruhiger Saggen und viele Private: Sie haben sich vor rund zwei Monaten zusammengeschlossen, um gegen die Pläne zur Verlegung des Busparkplatzes auf Flächen der Hofgarten-Gärtnerei mobilzumachen. Heute will man an BM Georg Willi eine Petition mit rund 920 Unterschriften übergeben. Von der Politik zeigt man sich enttäuscht. Und, so sagt einer der Initiatoren, Peter Oeggl, man wolle weiterkämpfen.

Man habe „massive Bedenken" gegen die Neuerrichtung eines Busparkplatzes auf der Fläche der Gärtnerei. „Dieses Vorhaben ist nicht mehr zeitgemäß und es fehlt der Politik aber ganz offensichtlich am Willen, die eingefahrenen Spuren zu verlassen." Damit spielt Oeggl auf die Ideen der Bürger an, nach einem Vorbild der deutschen Stadt Mannheim am Stadtrand Busparkplätze zu bauen und die Gäste dann mit Elektro-Bussen in die Innenstadt zu bringen. „Damit würde man die Bevölkerung wirklich entlasten und nicht wieder alles zubetonieren", sagt Oeggl. Der jetzt geplante Standort, das betonen die Initiatoren laufend, bringe eine deutliche Verschlechterung der Lebensqualität — durch Lärm, Abgase und Verkehr. Man sei offen für Gespräche und hoffe, dass man beim Bürgermeister Gehör finde. Notfalls wolle man den Druck auf die Stadtpolitik weiter erhöhen.

Der Bürgermeister wird die Unterschriften heute auch entgegennehmen. Die Sachlage sah man im Büro von Georg Willi aber stets anders. Der neue Standort wäre mit 35 Bussen zudem kleiner als der alte. Eigentlich hätte die Geschichte in Verhandlungen mit den Bundesgärten bereits im Mai erledigt sein sollen. Doch eine Entscheidung gibt es nicht. Das liegt aber vor allem daran, dass durch den Regierungswechsel alles ins Stocken geriet. (mw)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte