Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 27.06.2019


Osttirol

„Osttiroler Frauen unterwegs“ brachte gute Vernetzung

BM Elisabeth Blanik (r.), LR Gabi Fischer und Michael Hohenwarter vom RMO sind zufrieden.

© OblasserBM Elisabeth Blanik (r.), LR Gabi Fischer und Michael Hohenwarter vom RMO sind zufrieden.



Zehn Podiumsgespräche an zehn Orten im Bezirk, rund 350 Besucherinnen und viele neue Kontakte: Das ist die Bilanz der Reihe „Ost­tiroler Frauen unterwegs", die am Dienstag in der Liebburg ihren Abschluss gefunden hat. Das Regionsmanagement (RMO) mit Michael Hohenwarter und Gina Streit hatte die Tour durch die Osttiroler Täler auf die Beine gestellt, das Bildungshaus Osttirol und das Katholische Bildungswerk halfen bei der Organisation. Landesrätin Gabriele Fischer, zuständig für Frauenpolitik, und die Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik begrüßten unisono das Projekt, das der Vernetzung von Fraue­n diente. Vor allem am Land bräuchten Frauen Unterstützung und Ermutigung.

Die Kontakte, die durch „Osttiroler Frauen unterwegs" entstanden, hofft das RMO für den Lehrgang „Nüss­e knacken, Früchte ernten" nützen zu können. Der Lehrgang startet im Herbst. (co)