Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 07.08.2019


Politik in Kürze

Schriftzug vor SP-Parteizentrale umgestaltet: Neuer Wirbel um Dornauer

Statt einer Rose begrüßt vor der Parteizentrale der Tiroler SPÖ nun Vorsitzender Georg Dornauer.

© FellnerStatt einer Rose begrüßt vor der Parteizentrale der Tiroler SPÖ nun Vorsitzender Georg Dornauer.



„Was sagt ihr dazu?" So postete gestern SP-Tirol-Vorsitzender Georg Dornauer die Neugestaltung des SPÖ-Parteischildes an der Außenfassade der Parteizentrale in der Innsbrucker Salurner Straße auf Facebook. Wo früher „SPÖ Tirol" und darunter die Rose als rotes Symbol prangte, glänzt nun der Schriftzug „Die neue SPÖ Tirol". Dornauer ersetzte auch die Rose — mit seinem eigenen Konterfei.

Das irritiert viele. Denn: Offenbar ließ Dornauer das Parteilogo im Alleingang umgestalten. „Vorstandbeschluss gibt es keinen", heißt es aus SP-Kreisen. Auch Dornauers Amtsvorgängerin Elisabeth Blanik geht diese Vorgehensweise zu weit: „Die Partei besteht nicht nur aus dem Vorsitzenden." Dornauer war am Abend für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. GF Lukas Matt sagte, das alte Schild sei in die Jahre gekommen. (mami)

Parteichef Georg Dornauer hat die SP-Rose eingemottet.
Parteichef Georg Dornauer hat die SP-Rose eingemottet.
- Fellner