Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 08.08.2019


Innsbruck

Federspiel übt scharfe Kritik an Willi



FP-Stadtrat Rud­i Federspiel übte gestern scharfe Kritik an BM Georg Willi (Grüne). Statt eine Busgarage zu bauen („ein langfristiges Investment für den Tourismus in der Stadt"), setz­e der Bürgermeister lieber auf einen oberirdischen Busparkplatz „in bester Lag­e der Stadt, und das nur auf 15 Jahre". Federspiel weiter: „Was passiert dann?" Dies­e Entscheidung ist für den FPÖ-Stadtchef „kurzsichtig" und zeige, dass die Koalition in der Stadtregierung „absolut nichts weiterbringt". Kritik übt Federspiel auch an Für Innsbruck und ÖVP, die beim alten Projekt noch für eine Garage gewesen seien. „Wenn man schaut, was man unnötig Geld für andere Projekte ausgegeben hat, etwa den Patscherkofel, dann wäre hier etwas, das für die Wirtschaft zukunftsweisend ist." (mw)