Letztes Update am Do, 19.09.2019 15:03

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

Kein Black Hawk: Budgetnot zwang zur Absage von Sicherheitstag in Tirol

Das Bundesheer hat zu wenig Budget zur Verfügung, um am “Oberländer Sicherheitstag“ teilnehmen zu können. Black-Hawk-Landung und Militärmusik fallen also aus.

Symbolbild

© APA/HochmuthSymbolbild



Innsbruck - Die prekäre budgetäre Situation des Bundesheeres wird einmal mehr an einem Beispiel in Tirol deutlich: Das Heer musste für den anstehenden „Oberländer Sicherheitstag" absagen, an dem Rettungsorganisationen sowie Polizei teilnehmen, berichtete der ORF Tirol. Stattdessen werde man nur mit einem „kleinen Infostand" vertreten sein.

Weder der ursprünglich geplante Black Hawk wird landen, noch werden andere Gerätschaften zu sehen sein, hieß es. „Wir hätten gerne teilgenommen", erklärte Tirols Militärkommandant Herbert Bauer. Aber das Budget lasse dies nicht zu. Die ohnehin schon geringen finanziellen Mittel seien offenbar eingefroren worden. Deshalb habe auch die Tiroler Militärmusik kurzfristig absagen müssen. (APA)

Mehr zum Thema

Militärische Fähigkeiten bald Null: Dramatischer Bericht des Heers. Zum Artikel

Finanzminister Müller sieht Budgetsteigerung für Bundesheer kritisch. Zum Artikel

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.