Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 28.09.2019


Exklusiv

Keine Rechnungen für Patienten in Lienz: Einigung in letzter Minute

Patienten des BKH Lienz hätten Überstellungsflüge in andere Spitäler selbst bezahlen sollen. Am Dienstag wären die ersten Rechnungen verschickt worden. Jetzt springt aber das Land Tirol noch rechtzeitig ein.

Der jahrelange Streit um Überstellungsflüge per Hubschrauber in übergeordnete Spitäler dürfte in letzter Minute beigelegt worden sein.

© Christoph BlassnigDer jahrelange Streit um Überstellungsflüge per Hubschrauber in übergeordnete Spitäler dürfte in letzter Minute beigelegt worden sein.



Von Christoph Blassnig

Lienz – Ein jahrelanger Konflikt um die Bezahlung von Überstellungsflügen aus dem Bezirkskrankenhaus (BKH) Lienz in übergeordnete Spitäler dürfte beigelegt sein. Gestern tagte der Ausschuss jenes Gemeindeverbandes, der das BKH betreibt. Obmann Andreas Köll hat dabei sein mit Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg erzieltes Verhandlungsergebnis vorgelegt und einen einstimmigen Beschluss dafür erhalten.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden