Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 04.10.2019


Exklusiv

Verkauf von Kreckelmoos ein Aufreger in Breitenwang

Stamm der Likatier erwirbt denkmalgeschütztes Gebäude in Breitenwang. Grüne Kritik an Gemeindeführung.

Das denkmalgeschützte Kreckelmoos.

© TscholDas denkmalgeschützte Kreckelmoos.



Von Helmut Mittermayr

Breitenwang – Außerferner und Außerfernerinnen, die vor 1968 geboren wurden, haben das Licht der Welt meist im Krankenhaus Kreckelmoos erblickt. Auch wenn sich niemand wirklich erinnern kann, hat das Gebäude für viele eine gewisse sentimentale Sonderstellung. Viele Taufen wurden dort umrahmt von Zeiller-Malereien durchgeführt. Die direkt an der Kreckelmoosstraße gelegene, denkmalgeschützte Immobilie war über die Jahrzehnte dem Verfall preisgegeben. Zuletzt gehörte sie dem Bauunternehmen Fröschl, das den Verkauf des Gewerbegebiets von rund 14.000 m² plus altem Kreckelmoos anstrebt. Nun hat laut Bürgermeister Hanspeter Wagner die Wankmiller-Gruppe das Gebäude erworben, nicht jedoch die umliegenden Gründe. „Am Wochenende hat es kurzzeitig Aufregung im Ort gegeben, als die Gruppierung inklusive vieler Kinder im Kreckelmoos in Erscheinung getreten ist“, erklärt der Gemeindechef.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden