Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 07.10.2019


Exklusiv

Nationalfeiertag im Tiroler Landhaus: Wie teuer darf gefeiert werden?

250.000 Euro kostet im Schnitt der Tag der offenen Tür am 26. Oktober im Landhaus. 100.000 Euro sind Personalkosten. Der ÖVP ist es das wert, der Liste Fritz nicht.

Seit Jahren erfreut sich das Landhaus am Tag der offenen Tür großer Beliebtheit. 18.000 Besucher kamen allein letztes Jahr.

© Land Tirol/Die FotografenSeit Jahren erfreut sich das Landhaus am Tag der offenen Tür großer Beliebtheit. 18.000 Besucher kamen allein letztes Jahr.



Von Anita Heubacher

Innsbruck – Der Tag der offenen Tür geht heuer zum elften Mal über die Bühne. Ebenso alt und stets wiederkehrend ist die Kritik an den Feierlichkeiten am 26. Oktober. Die Liste Fritz als Oppositionspartei hat eine Zehnjahresbilanz gezogen und bei der Landesregierung nachgefragt, was die Veranstaltung in zehn Jahren gekostet hat: 2,5 Millionen Euro, ist die Antwort. „Der letztjährige Tag der offenen Tür war mit 280.000 Euro der zweitteuerste, nach dem Jahr 2011 mit 284.000 Euro“, kritisieren die beiden Abgeordneten Andrea Haselwanter-Schneider und Markus Sint.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden