Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 19.10.2019


Exklusiv

Drohbriefe und Proteste: 5G erhitzt die Gemüter in Wörgl

Im Büro der Wörgler BM Wechner landeten Drohbriefe, weil sie die 5G-Technik unterstützt. Bei einem Infoabend machten die Gegner mobil.

Bei einem Infoabend am Donnerstagabend machten die Gegner mobil.

© OtterBei einem Infoabend am Donnerstagabend machten die Gegner mobil.



Von Wolfgang Otter

Wörgl – Die einen jubeln über die Möglichkeit, eine neue Technologie nutzen zu können, die anderen zittern vor Angst – seit in Wörgl Sendestationen für das neue superschnelle 5G-Datennetz eingeschaltet wurden, gehen in der Stadt die Emotionen hoch. Sie entluden sich auch im Büro von Bürgermeisterin Hedi Wechner. Sie habe Drohbriefe erhalten, erzählt die Stadtchefin. Mit der Aufforderung, sofort das 5G-Netz zu stoppen. Daher will man nun mit sachlichen Informationen dagegenhalten und lud am Donnerstagabend zum Infoabend über Gefahren und Chancen der Technologie in das VZ Komma.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden