Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 26.10.2019


Exklusiv

Flughafen Innsbruck: Online-Abstimmung durch Bürgermeister irritiert

BM Willi erteilt der Anteilsübernahme am Flughafen durch das Land eine Absage. Indes sorgt er mit einer Online-Abstimmung für neuen Wirbel.

null

© Thomas Boehm / TT



Von Manfred Mitterwachauer

Innsbruck – Der Innsbrucker Flughafen kommt nicht zur Ruhe. Entgegen der Hoffnung vieler nach der klärenden Informationsrunde durch die Geschäftsführung für BM Georg Willi (Grüne) und den Gemeinderat zum rund 160 Mio. Euro schweren Investitionspaket (u. a. Pistensanierung, Terminalneubau) am Mittwoch. LH Günther Platter (VP) hatte Willi tags darauf angeboten, dass das Land gerne die Mehrheit am Flughafen übernehmen könne, wenn die Grünen nicht länger zum Airport stünden. Die NEOS würden es begrüßen, sagte gestern Nationalratsabgeordneter Johannes Margreiter: „Die Stadt unter grüner Führung lässt die nötige Verlässlichkeit vermissen.“

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden