Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 31.10.2019


Exklusiv

Hoch an! Feuer im Tiroler Schützenbund

Dass sich entgegen allen Abmachungen auch der Protokollchef des Landes, Thomas Saurer, um die Nachfolge von Fritz Tiefenthaler bewirbt, löst Diskussionen aus. Tiefenthaler forciert Urwahl.

Fritz Tiefenthaler zieht sich als Landeskommandant der Schützen im April 2020 zurück.

© Vanessa Rachlé / TTFritz Tiefenthaler zieht sich als Landeskommandant der Schützen im April 2020 zurück.



Von Peter Nindler

Innsbruck – Die außerordentliche Bundesausschusssitzung des Bundes der Tiroler Schützenkompanien am 9. November verspricht spannend zu werden. Schließlich steht die Nachfolge des scheidenden Landeskommandanten Fritz Tiefenthaler an. Dass sich zwei Schützen darum bewerben, ist nicht außergewöhnlich. Doch die Umstände sind diesmal bemerkenswert, weshalb Tiefenthaler faktisch eine Urabstimmung über den neuen Chef der 17.700 Tiroler Schützen beantragen wird. Bei mehreren Bewerbern haben bisher die rund 70 Ausschuss-Mitglieder eine Vorentscheidung getroffen und der Bundesversammlung dann einen Kandidaten zur Wahl vorgeschlagen.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden