Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 03.12.2019


Exklusiv

Umfrage: Freunderlwirtschaft zieht die Politik nach unten

Laut Uni-Umfrage haben nur 34 Prozent der Tiroler ein positives Bild von Politikern – Vertrauen in Tirols Politiker ist jedoch deutlich größer.

null

© Thomas Böhm / TT



Innsbruck – Die negativste Eigenschaft eines Politiker ist? Erraten – die Freunderlwirtschaft! Das ergibt eine repräsentative Umfrage von Studenten an der Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie der Uni Innsbruck unter der Leitung von Christian Traweger. Bei einer Schwankungsbreite von 4,3 Prozent kritisieren 81,2 Prozent der Befragten die Vetternwirtschaft in der österreichischen Politik. Nicht überraschend auch die Einschätzung der Tiroler über die Politiker an sich. „Jeder zweite Tiroler attestiert dem Berufsbild des Politikers ein negatives Image“, verweist Traweger auf die von 11. bis 15. November durchgeführte Umfrage unter 500 Tirolerinnen und Tirolern.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden



Kommentieren