Letztes Update am So, 22.02.2015 14:24

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Landespolitik

Cannabis: FP-Jugend stützt Chef

Symbolbild.

© EPASymbolbild.



Innsbruck – Es mache „durchaus Sinn, den Cannabis-Konsum in das Verwaltungsrecht zu verlagern“, stärkt Christoph Jäger, Landesobmann des Rings Freiheitlicher Jugend (RFJ), die von FP-Chef Markus Abwerzger kürzlich via TT aufgeworfene Diskussion. Das Rauchen von Cannabis und Haschisch soll, so Jäger, „nicht mehr gerichtlich belangt werden können“. Es sei „unkomplizierter und billiger“, Cannabis-Missbrauch lediglich durch Bußgelder zu regeln. Es müsse aber intensivere Aufklärung über Cannabis geben. (TT, mami)