Letztes Update am Mo, 20.02.2017 07:40

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Belgien

US-Vizepräsident Pence bei EU und NATO in Brüssel

Washington fordert eine deutliche Erhöhung der Verteidigungsausgaben der europäischen Verbündeten. Pence trifft sich zu Gesprächen mit NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg.

null

© APA (AFP)



Brüssel – Als erster Vertreter der neuen US-Regierung besucht Vizepräsident Mike Pence am Montag die EU in Brüssel. Pence kommt am Vormittag zunächst mit der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini zusammen. Im Anschluss trifft er EU-Ratspräsident Donald Tusk und Kommissionschef Jean-Claude Juncker. Am Nachmittag wird Pence auch bei der NATO erwartet.

Er trifft dort mit NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg zusammen. Nachdem US-Präsident Donald Trump die NATO zunächst als „obsolet“ bezeichnet hatte, sagte er ihr nach seinem Amtsantritt „starke Unterstützung“ zu. Washington fordert dafür aber eine deutliche Erhöhung der Verteidigungsausgaben der europäischen Verbündeten. Interesse an einer engen Zusammenarbeit mit der EU hat Trump bisher keine gezeigt. Er hatte den Brexit begrüßt und geht von weiteren EU-Austritten aus. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.