Letztes Update am Di, 06.06.2017 06:05

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Großbritannien

Sturgeon rechnet mit schottischer Unabhängigkeit bis 2025

Ihre Schottische Nationalpartei (SNP) wird Umfragen zufolge bei der Unterhauswahl am Donnerstag die stärkste politische Kraft in Schottland bleiben, aber einige Mandate abgeben müssen. Sturgeon

Sturgeon befindet sich derzeit auf Wahlkampf-Tour.

© REUTERSSturgeon befindet sich derzeit auf Wahlkampf-Tour.



London - Die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon rechnet mit der Unabhängigkeit Schottlands bis 2025. Auf eine entsprechende Frage in einem am Montag ausgestrahlten Interview mit dem Sender ITV sagte sie: „Schottland wird unabhängig, ja, aber das entscheiden die Schotten.“

Ihre Schottische Nationalpartei (SNP) wird Umfragen zufolge bei der Unterhauswahl am Donnerstag die stärkste politische Kraft in Schottland bleiben, aber einige Mandate abgeben müssen. Sturgeon strebt nach dem Votum der Briten für einen EU-Austritt ein neues Unabhängigkeitsreferendum an. Die Schotten hätten sich im vergangenen Jahr mehrheitlich für einen Verbleib des Vereinigten Königreichs in der EU ausgesprochen, argumentiert sie.

ITV zufolge wurde das Interview mit Sturgeon bereits am 31. Mai aufgezeichnet. (APA/Reuters)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

News-Blog: US-Präsident Trump
News-Blog: US-Präsident Trump

Senatorin Harris bewirbt sich um Präsidentschaft, Shutdown weiter aktiv

Die US-Regierung steht wegen des “Shutdowns“ weiter still. Der US-Präsident beharrt auf seiner Mauer, die Demokraten halten das für undenkbar. Alles zur US-P ...

Symbolfoto.Migration
Migration

WHO: Gesundheitszustand von Geflüchteten leidet in Aufnahmeländern

Durch ein Leben in ärmeren Verhältnissen werden Migranten und Geflüchtete anfälliger für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs oder Schlaganfall.

US-Präsident Donald Trump setzt auf Falschaussagen und Beleidigungen.Präsident unter Druck
Präsident unter Druck

Halbzeit für Trump: Chaos-Jahre in Washington

Fast 8000 Falschaussagen hat der amtierende US-Präsident Donald Trump in den vergangenen zwei Jahren bereits gemacht. Rund 550 Ziele hat er sich für Beleidig ...

In einer Ansprache im Weißen Haus am Samstag bot Trump an, rund eine Million Migranten in den USA drei Jahre lang vor einer Abschiebung zu schützen.USA
USA

“Shutdown“: Demokraten lehnen Trumps Kompromissvorschläge ab

Seit Wochen sind 800.000 US-Bundesangestellte ohne Lohn. Die Lage ist für viele dramatisch, weil der US-Haushalt blockiert ist. Präsident Trump verspricht ei ...

Diese Demonstranten verkleideten sich als verwundete Marianne - die Nationalfigur Frankreichs. Frankreich
Frankreich

Erneut zehntausende „Gelbwesten“ in Frankreich auf der Straße

Die Demonstranten erteilten dem Angebot von Staatschef Emmanuel Macron zu einem „Bürgerdialog“ eine Absage und forderten seinen Rücktritt.

Weitere Artikel aus der Kategorie »