Letztes Update am So, 21.04.2019 21:37

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Türkei

Istanbuls neuer Bürgermeister feiert mit Hunderttausenden „Neuanfang“

Ekrem Imamoglu ist der neue Bürgermeister der türkischen Metropole. Am Sonntag versprach er vor Hunderttausenden Anhängern, allen Bürgern unabhängig von ihrer politischen Orientierung zu dienen.

 Istanbuls neuer Bürgermeister Ekrem Imamoglu mit seiner Mutter Hava.

© AFP Istanbuls neuer Bürgermeister Ekrem Imamoglu mit seiner Mutter Hava.



Istanbul – Istanbuls neuer Bürgermeister Ekrem Imamoglu hat mit hunderttausenden Anhängern einen „Neuanfang“ in der Stadt am Bosporus gefeiert. Bei der Kundgebung am Sonntag versprach der Politiker der Republikanischen Volkspartei (CHP), allen Bürgern unabhängig von ihrer politischen Orientierung zu dienen. Unterdessen wurde CHP-Chef Kemal Kilicdaroglu in Ankara angegriffen.

„Niemand wird diskriminiert werden“

„Ich werde arbeiten, Lösungen entwickeln und Ergebnisse erzielen. Das ist mein Versprechen an jeden einzelnen der 16 Millionen Istanbuler“, sagte Imamoglu auf der Kundgebung im Stadtteil Maltepe. „Niemand wird diskriminiert werden.“ Tausende Menschen schwenkten türkische Flaggen und Porträts des Staatsgründers Mustafa Kemal Atatürk. Imamoglu versprach eine „verantwortungsvolle und transparente Stadtverwaltung“ und erklärte: „Wir werden keine einzige Lira verschwenden.“

Hunderttausende Istanbuler feierten mit dem neuen Bürgermeister.
Hunderttausende Istanbuler feierten mit dem neuen Bürgermeister.
- AFP

Der CHP-Kandidat war bei der Istanbuler Bürgermeisterwahl am 31. März nach einer zweiten Auszählung mit rund 13.000 Stimmen knapp vor dem AKP-Kandidaten und früheren Ministerpräsidenten Binali Yildirim gelandet. Am Samstag beantragte die AKP von Präsident Recep Tayyip Erdogan erneut die Annullierung der Wahl.

Wie die türkische Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, begründete die Partei dies damit, dass einige Wahlbeobachter frühere Staatsbeamte gewesen seien, die per Dekret während des Ausnahmezustands aus dem Staatsdienst entlassen worden waren.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Jubel bei Imamolus Anhängern.
Jubel bei Imamolus Anhängern.
- AFP

CHP-Chef Kilicdaroglu wurde am Sonntag beim Begräbnis eines Soldaten in der Hauptstadt Ankara angegriffen. Wie Anadolu berichtete, wurde er von Sicherheitskräften in Sicherheit gebracht. Auf Videos des Vorfalls, die in sozialen Netzwerken veröffentlicht wurden, ist zu sehen, wie eine Menschenmenge Kilicdaroglu schubst und bedrängt. Seine Partei bestätigte den Zwischenfall und erklärte, es gehe ihm gut.

Bitterer Verlust für Erdogan

Der Verlust von Istanbul ist für Erdogan und seine Partei bitter, da die 16-Millionen-Metropole das kulturelle und wirtschaftliche Herz der Türkei ist. Zudem stammt Erdogan selbst vom Bosporus und begann dort 1994 seine politische Karriere als Bürgermeister. Die Niederlage wiegt umso schwerer, als die AKP bei der landesweiten Kommunalwahl am 31. März auch Ankara an die Opposition verlor. (APA/AFP)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Etwa 1000 US-Soldaten verlassen Syrien - nur 150 bleiben im Süden stationiert.News-Blog: US-Präsident Trump
News-Blog: US-Präsident Trump

Trump schreibt sich “großen Erfolg“ in Syrien auf die Fahne

In der Whistleblower-Affäre steht US-Präsident Trump massiv unter Druck. Die Demokraten leiteten ein Amtsenthebungsverfahren ein. Kritik aus den Reihen der R ...

Justin Trudeau nach der Wahl.Parlamentswahl
Parlamentswahl

Kanada-Wahl: Schwieriger Balanceakt für Premier Justin Trudeau

Mit 157 Sitzen im Parlament halten Trudeaus Liberale die oppositionellen Konservativen (121 Sitze) auf Respektabstand. Von einer absoluten Mehrheit ab 170 Si ...

Mehr als sechs Stunden haben Putin und Erdogan über Syrien verhandelt.Waffenruhe
Waffenruhe

Neue Waffenruhe für Nordsyrien vereinbart, Erdogan droht weiter

In Nordsyrien sollen für weitere 150 Stunden die Waffen ruhen. Das haben Russlands Präsident Putin und der türkische Staatschef Erdogan so vereinbart. Dennoc ...

Trudeau hat Grund zu jubeln.Parlamentswahlen in Kanada
Parlamentswahlen in Kanada

Der kanadische Anti-Trump kann weitermachen

Anders als Trump steht Trudeau für Toleranz, Aufnahmebereitschaft für Flüchtlinge sowie Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Bei der Wahl ging er zwar ...

Japans neuer Kaiser Naruhito bestieg endgültig Chrysanthementhron.Japan
Japan

Japans neuer Kaiser bestieg den Thron – und der Himmel hatte ein Einsehen

Japans neuer Kaiser Naruhito wurde am Dienstag bei Regenwetter vor rund 2000 Gästen aus dem In- und Ausland ins Amt eingeführt. Bei der Proklamation lachte a ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »