Letztes Update am So, 23.06.2019 07:59

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Nordkorea

Post von Trump: Kim erhielt einen „ausgezeichnten“ persönlichen Brief

US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber verstehen sich auf persönlicher Ebene gut. Trump äußerte schon mal offen seine Zuneigung für Kim Jong Un. Auch wenn die Gespräche über Nordkoreas Atomprogramm stocken: Beide schicken sich gegenseitig Briefe.

© KCNA VIA KNS



Pjöngjang – Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un hat nach Berichten der Staatsmedien einen „ausgezeichneten“ persönlichen Brief von US-Präsident Donald Trump erhalten. Kim wolle den „interessanten Inhalt ernsthaft prüfen“, meldete die Nachrichtenagentur KCNA, ohne Details zu nennen. Auch wann und wie der Brief übermittelt wurde, war zunächst unklar. Dennoch begrüßte das Präsidialamt in Südkorea die Korrespondenz zwischen Trump und Kim als „positive Entwicklung“, die den Dialog zwischen beiden Ländern aufrechterhalten könne.

Die Berichte über die Post aus den USA erfolgt zu einem in der Region als kritisch gesehenen Zeitpunkt. Die Verhandlungen Washingtons mit der kommunistischen Führung in Pjöngjang über ihr Atomwaffenprogramm sind seit dem gescheiterten Gipfeltreffen zwischen Kim und Trump im Februar in Vietnam festgefahren.

Trump, der mehrmals offen seine Wertschätzung für Kim geäußert hat, hofft weiterhin auf ein Einlenken des Machthabers. Kim lobte den Berichten zufolge nach dem Lesen des Briefs aus Washington das politische Urteilsvermögen und den außerordentlichen Mut Trumps.

Brief zwei Tage nach Treffen mit Xi

Südkoreanische Medien vermuteten, der Brief könne eine Antwort auf ein Schreiben Kims sein. Der US-Präsident hatte vor etwa zwei Wochen mitgeteilt, dass ihm Kim einen weiteren „schönen Brief“ geschrieben habe. Zum Inhalt äußerte sich Trump ebenfalls nicht. Auf die Frage nach einem möglichen weiteren Gipfel mit Kim sagte er lediglich, es könnte dazu kommen. Konkreter wurde er nicht.

Ein Besuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping am Donnerstag in Freitag in Nordkorea hatte Spekulationen in Südkorea verstärkt, wonach Kim und Trump bald wieder zusammenkommen könnten. Kim Jong Un und Xi Jinping hätten bei ihren bisherigen fünf Zusammenkünften seit dem vergangenen Jahr mit Blick auf „verschiedene Probleme“ Übereinstimmung erzielt, berichteten Nordkoreas Medien am Samstag. Xi hatte die Regierungen in Pjöngjang und den USA am Donnerstag zur Wiederaufnahme ihrer Verhandlungen aufgerufen. China ist Nordkoreas wichtigster Handelspartner und gilt als Lebensader für das abgeschottete Land. (dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

News-Blog: US-Präsident Trump
News-Blog: US-Präsident Trump

Trump stachelt Hass-Chöre an, US-Marine schoss Drohne Irans ab

US-Präsident Donald Trump hat mehrere Politikerinnen der oppositionellen Demokraten zur Rückkehr in die Herkunftsländer ihrer Familien aufgefordert - und dam ...

SymbolfotoKonflikte
Konflikte

Iran setzt ausländischen Tanker fest: Crew verhaftet

Das Schiff soll an „Ölschmuggel“ in Straße von Hormus beteiligt gewesen sein. 12 Crew-Mitglieder wurden verhaftet. Leichte Entspannung gibt es beim Streit um ...

Security am Tatort.Irak
Irak

Dritter Toter nach Angriff auf türkische Diplomaten im irakischen Erbil

Mindestens ein Angreifer feuerte am Mittwochnachmittag auf mehrere türkische Konsulatsmitarbeiter, die in einem Restaurant in Erbil versammelt waren. Ankara ...

Lieblingsgegnerinnen von US-Präsident Donald Trump: Die demokratischen Abgeordneten Ilhan Omar, Alexandria Ocasio-Cortez, Rashida Tlaib und Ayanna Pressley (von links) werden in US-Medien „the Squad“ genannt. Für Trump gehören sie nicht nach Amerika.Weltpolitik
Weltpolitik

Rassismus-Debatte in der US-Politik: Vier Frauen gegen Trump

Mit dem Streit über Rassismus schärfen beide Lager ihr Profil und schließen die Reihen.

Donald Trump und Jeffrey Epstein wirken auf den Aufnahmen sehr vertraut.USA
USA

Video zeigt Trump bei Feier mit Epstein in Mar-a-Lago

Die am Mittwoch veröffentlichten Aufnahmen zeigen Jeffrey Epstein auf einer Party mit Donald Trump, offenbar über anwesende Cheerleader sprechend. Bisher hat ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »