Letztes Update am Mo, 07.07.2014 11:09

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Aslygesuche per Video geprüft

Australien wies Flüchtlinge auf hoher See ab

Die australischen Behörden haben angegeben, die Asylgesuche von Flüchtlingen, die sich auf einem Boot befanden, per Videokonferenz geprüft und abgelehnt zu haben.

Australiens Premierminister Tony Abbott

© REUTERS/Dinuka LiyanawatteAustraliens Premierminister Tony Abbott



Sydney – Nach einer Woche Schweigen hat die australische Regierung sich erstmals zu Flüchtlingen aus Sri Lanka geäußert, die in australischen Gewässern aufgegriffen wurden. Die Asylgesuche der 41 Menschen an Bord seien auf hoher See per Videokonferenz geprüft und abgelehnt worden, teilte Einwanderungsminister Scott Morrison am Montag mit. Sie seien an die Marine Sri Lankas übergeben worden.

Über ein zweites Boot mit 153 Flüchtlingen an Bord äußerte sich Morrison nicht. Australische Journalisten hatten vor gut einer Woche Notrufe erhalten. Die Anrufer sagten, sie seien auf einem Boot mit 153 Tamilen in australischen Gewässern und in Seenot. (APA/dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Der Madrider Klimagipfel geht in die entscheidende Phase.Klima
Klima

Hoffen und Bangen: Madrider Klimagipfel geht in entscheidende Phase

Appelle, Proteste und Hiobsbotschaften gab es in der ersten Woche der Weltklimakonferenz genug. Jetzt geht es ans Eingemachte – aber werden die Verantwortlic ...

News-Blog: US-Präsident Trump
News-Blog: US-Präsident Trump

Handelskrieg bremst Chinas Ausfuhren: Exporte in USA fallen stark

Während es in der amerikanischen Innenpolitik wegen des drohenden Impeachment-Verfahrens brodelt, kocht auch die außenpolitische Stimmung über. Alles zur US- ...

Ein undatiertes Bild von einem Raketenabschuss, das die staatliche Nachrichtenagentur herausgegeben hat. Zum angeblichen neuen Testerfolg gibt es keine weiteren Details.Atompolitik
Atompolitik

Offenbar Raketen gestartet: Nordkorea meldet „sehr wichtigen“ Test

Die Stimmung zwischen den USA und Nordkorea hat sich zuletzt deutlich abgekühlt. Jetzt lässt Pjönjang erneut die Muskeln spielen und berichtet von angeblich ...

Brian Hook am Flughafen Zürich mit dem Amerikaner Xiyue Wang.Weltpolitik
Weltpolitik

Gefangenenaustausch zwischen den USA und dem Iran

Washington und Teheran sind in schwere Auseinandersetzungen verwickelt. Die USA setzen dem Iran seit langem mit harten Sanktionen zu. Inmitten der politische ...

Nach wortgewaltigen Appellen – unter anderem von Bundespräsident Alexander Van der Bellen – ist Handeln auf Ministerebene gefragt.COP25
COP25

Großdemo: Klimagipfel in Madrid geht in entscheidende Woche

Eine Großdemo für mehr Klimaschutz hat Madrid teilweise lahm gelegt. Hinter verschlossenen Türen wird indes verhandelt – und in den kommenden Tagen geht es d ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »