Letztes Update am Mi, 09.12.2015 12:20

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Super League

Luzern-Legionär Jakob Jantscher fällt mit Handbruch aus

Der ÖFB-Teamspieler soll beim Trainingsstart am 4. Jänner wieder dabei sein.

Jakob Jantscher (l.) muss pausieren.

© gepaJakob Jantscher (l.) muss pausieren.



Luzern – Jakob Jantscher ist der nächste in einer Reihe von österreichischen Fußball-Teamspielern, die derzeit wegen einer Verletzung pausieren müssen. Der Legionär des FC Luzern hat sich am Wochenende im Ligaspiel gegen die Young Boys Bern in der zweiten Halbzeit den Mittelhandknochen der linken Hand gebrochen und fällt bis auf Weiteres aus, gab sein Club bekannt.

Jantscher soll am 4. Jänner beim Trainingsstart wieder dabei sein. Neben Jantscher müssen derzeit auch seine ÖFB-Kollegen David Alaba (Bayern München), Robert Almer (Austria Wien), Martin Harnik und Florian Klein (beide VfB Stuttgart), Zlatko Junuzovic (Werder Bremen), Markus Suttner (FC Ingolstadt), Sebastian Prödl (Watford), Christoph Leitgeb und Martin Hinteregger (beide RB Salzburg) sowie Veli Kavlak (Besiktas Istanbul) wegen diverser Verletzungen pausieren. (APA)