Letztes Update am Di, 20.12.2016 08:07

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


2. deutsche Liga

Burgstaller ließ Nürnberg gegen Kaiserslautern spät jubeln

ÖFB-Legionär Guido Burgstaller avancierte mit seinem Last-Minute-Treffer einmal mehr zum Matchwinner für den 1. FC Nürnberg.

Siegtorschütze in der 90. Spielminute: Guido Burgstaller.

© gepaSiegtorschütze in der 90. Spielminute: Guido Burgstaller.



Nürnberg - Der 1. FC Nürnberg hat am Montag in der 2. deutschen Bundesliga gegen den 1. FC Kaiserslautern gewonnen. Die Franken setzten sich dank eines Last-Minute-Tores des Kärntners Guido Burgstaller mit 2:1 durch. Hanno Behrens gelang das 1:0 (61.), Jacques Zoua glich aus (78.). In der 90. Minute sorgte Burgstaller, der die Liga-Torschützenliste mit 14 Treffern anführt, für das Franken-Happy-End.

Während der „Club“, bei dem Georg Margreitter durchspielte, die Hinrunde mit 25 Punkten auf Platz neun beendete, kassierten die Lauterer mit Philipp Mwene als Rechtsverteidiger nach sieben Partien und zuletzt drei torlosen Unentschieden wieder eine Niederlage. Mit 19 Zählern haben die Pfälzer auf Rang 13 nur fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone.

Nürnberg stellte vor 24.406 Zuschauern einen Rekord ein: Der „Club“ erzielte im 38. Zweitligaspiel in Folge mindestens ein Tor und zog in dieser Bestenliste mit Wattenscheid 09 (1987-88) gleich. (APA)