Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 06.07.2017


Erste Liga

FC Wacker tankte gegen Augsburg Selbstvertrauen

Der 1:0 (1:0)-Sieg im Testspiel gegen Augsburg ermutigt das Team in der Vorbereitungsphase. Am Samstag geht es weiter mit einem Testspiel gegen Dynamo Kiew.

null

©



Von Susann Frank

Innsbruck — Mit ein bisschen mehr Selbstbewusstsein kehrte die Mannschaft des FC Wacker Innsbruck am Mittwochabend aus Kempten heim. Im Allgäu hatte sich das Team von Trainer Karl Daxbacher mit dem deutschen Bundesligisten zu einem Testspiel getroffen, das die Schwarz-Grünen für so manchen der 850 Zuschauer überraschend mit 1:0 (1:0) gewinnen konnten. Stürmer-Neuzugang Daniele Gabriele erzielte in der 31. Minute das Siegestor.

„Das ist natürlich gut für das Selbstvertrauen", sagte Daxbacher. Der 64-Jährige wusste den Erfolg jedoch auch richtig einzuordnen: „Wir wollen ihn nicht überbewerten. Augsburg hat nicht mit der kompletten ersten Mannschaft gespielt und sie waren erst den zweiten Tag im Training", erklärte der Niederösterreicher. Besonders gefallen hat dem Wacker-Coach, dass sein anfangs schwach spielendes Team sich im Laufe der Partie gesteigert und „am Ende eine gute Leistung gebracht hat".

Die letzten 30 Minuten stand dann eine fast komplett andere schwarz-grüne Elf auf dem Platz, um allen Spielpraxis zu geben und viele Eindrücke zu gewinnen. Beim Test am Samstag gegen den amtierenden ukrainischen Double-Gewinner Dynamo Kiew will Daxbacher dann jene Spieler 60 Minuten einsetzen, die gegen Augsburg nur 30 Minuten aufliefen. Vielleicht dürfen auch sie dann mit etwas mehr Selbstbewusstsein die Heimreise antreten.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte