Letztes Update am Di, 10.10.2017 21:30

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EM-Quali

ÖFB-U21 feierte bei 5:0 Armenien zweiten Sieg

Vier Tage nach der 0:1-Niederlage in Russland hatten Schlager und Co. vor der Pause erneut mit der Chancenauswertung zu kämpfen, erst nach dem Seitenwechsel war das Visier ausreichend justiert.



Eriwan – Österreichs Fußball-U21-Team hat im dritten Spiel den zweiten Sieg in der laufenden Europameisterschafts-Qualifikation gefeiert. Am Dienstag gewann die Elf von Trainer Werner Gregoritsch in Eriwan gegen Armenien dank Doppelpacks von Marko Kvasina (49., 81.) und Xaver Schlagers (60., 75.) sowie eines Tors von Arnel Jakuopovic (78.) mit 5:0 (0:0) und blieb damit auf Kurs Richtung Endrunde 2019.

Vier Tage nach der 0:1-Niederlage in Russland hatten Schlager und Co. vor der Pause erneut mit der Chancenauswertung zu kämpfen, erst nach dem Seitenwechsel war das Visier ausreichend justiert. Kvasina eröffnete den Torreigen kurz nach Wiederbeginn, Xaver Schlager erhöhte mit einem Doppelschlag auf 3:0. Der kurz zuvor eingewechselte Jakupovic fixierte das 4:0, ehe erneut Kvasina in der 81. Minute den 5:0-Endstand und den bisher höchsten Sieg in allen Spielen von Gruppe 7 besorgte.

„Eine gute, mannschaftlich geschlossene Leistung“

„Die erste Halbzeit war etwas verhalten. Wir haben zwei, drei hundertprozentige Torchancen nicht verwertet“, meinte Gregoritsch in einer Aussendung. „Das haben wir in der Pause angesprochen. Dann haben die Spieler richtig Gas gegeben, allen voran Xaver Schlager und Marko Kvasina. Es war eine gute, mannschaftlich geschlossene Leistung.“

Später am Dienstag trafen noch die beiden bisher ungeschlagenen Teams Serbien und Russland sowie Gibraltar und Mazedonien aufeinander. Die nächsten Spiele bestreitet Rot-Weiß-Rot am 10. November in der Südstadt gegen Serbien bzw. vier Tage später in Skopje gegen Mazedonien. Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die EM-Endrunde im Sommer 2019 in Italien und San Marino, die vier besten Gruppenzweiten müssen ins Play-off um die beiden verbleibenden Tickets. (APA)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Fußball aktuell
Fußball aktuell

Arsenal beendete Sieglos-Serie mit 3:1 bei West Ham, Stuttgart siegt

Mit unserem Fußball-Blog bleibt ihr an Spieltagen in den internationalen Top-Ligen am Ball. Ergebnisse, News und alles, was das Fan-Herz sonst noch begehrt, ...

In Liverpool schrammte Salzburg beim 3:4 knapp an einer Sensation vorbei. Mit einem Heimsieg könnten die Bullen dennoch den Aufstieg ins Achtelfinale perfekt machen.Champions League
Champions League

CL-Finale gegen Liverpool: Bullen spüren Adrenalin bereits pumpen

Unmittelbar nach dem 5:1-Erfolg gegen die WSG Tirol lag der Fokus beim FC Salzburg schon auf dem „Endspiel“ in der Champions League gegen den FC Liverpool.

Im Kampf um den EM-Pokal müssen Teamchef Stani Tschertschessow und Russland keine Einschränkungen befürchten.Doping
Doping

Causa Russland: WADA-Bann betrifft im Fußball „nur“ die WM 2022

Da die UEFA den WADA-Code gar nicht unterschrieben hat, hat der Doping-Bann Russlands auf die EURO 2020 im kommenden Jahr keine Auswirkungen. Anders sieht da ...

euro2020
Nach drei Spielminuten war der Matchplan von WSG-Coach Thomas Silberberger in Salzburg über den Haufen geworfen.Bundesliga
Bundesliga

Wer nimmt die Rote Laterne mit in die Winterpause?

Nach dem 1:5 in Salzburg muss die WSG Tirol noch eine Woche durchhalten. Im direkten Duell mit Mattersburg macht sich die Silberberger-Elf am Sonntag das Win ...

bundesliga2020
Kölns John Cordoba hatte gegen Berlins Florian Hübner das Nachsehen.Deutsche Bundesliga
Deutsche Bundesliga

Union Berlin bezwingt Köln, Bremen-Pleite gegen Paderborn

Für den Hauptstadtklub war es der vierte Heimsieg in Serie ohne Gegentreffer. Die Kölner sind neues Bundesliga-Tabellenschlusslicht.

Weitere Artikel aus der Kategorie »